Bessere mündliche Note in der Schule?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Den Stoff der letzten Stunden wiederholen und diesen mit dem neuen Stoff verbinden...irgendwo muss es einen Zusammenhang zwischen den Themen geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss nicht immer alles richtig sein aber die Lehrer merken dass du dich am Unterricht
Beteiligen möchtest und das wird dann auch die note verbessern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, du kannst den Lehrer fragen ob du kurze Referate (10-15 min) zu einem Thema halten darfst. Dann kannst du dich besser vorbereiten. Was bei mir auch viel gebracht hat, beim vortragen der Hausaufgaben immer mitzumachen oder Aufgaben an der Tafel erklären. Dort hat man dann mehr Zeit sich auf die Frage einzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit der Qualität sollte eigentlich der Standard sein... Aber zu deiner Frage: In den meisten Fächern hilft eine gute Allgemeinbildung. Was bedeutet das? Nun ja, du musst dich mit der Welt beschäftigen: Was passiert gerade? (Politik, Wirtschaft) Was ist passiert? (Geschichte) Was kann passieren? (Philosophie)

Bilde dir eine eigene Meinung und zeig das im Unterricht. Ich habe das Gefühl, dass viele Schüler lieber wiedergeben, was sie auswendig gelernt haben und im Unterricht aufgeschnappt haben, als neue Themen in die Schule zu bringen, über Politik und Geschichte zu diskutieren und auch wirklich mal dem Lehrer zu widersprechen. Dafür bieten sich vor allem Fächer wie Geschichte und Religion an. 
Du bist zu dem Entschluss gekommen, dass Gott für dich nicht existiert und bist überzeugter Atheist? Dann knall deinem Religionslehrer doch mal Epicurus Gotteszitat an den Kopf und diskutiere darüber. Das kann Lehrer durchaus beeindrucken und dir bei deinen Noten helfen.

Ich bin übrigens Lehrer und freue mich immer wieder darüber, wenn Schüler mal unkonventionell an den Unterricht rangehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin. Mein Tipp bzw Rat ist: Stellen, Sie sich, vor einen  Spiegel und dann sehen Sie, sich als: Spiegelbild. Toll! Nun können Sie, dieses etwas, mal so richtig, die, Ihre Meinung sagen. Danach, füllen Sie sich besser. Vielleicht kommt der eine oder anderer Gedanke.  In diesem Sinne sonders  OhneGewähr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn du nicht weisst ob es richtig ist sag es einfach und nutze viele fachausdrücke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?