Bessere Chancen bei der Polizei (Baden-Württemberg)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist eine einfache Rechnung: werden mehr Leute eingestellt (bei gleichzeitig weniger Bewerbern), ist es einfacher mit dabei zu sein. Die eigentlichen Ansprüche werden zwar nicht herabgeschraubt (offiziell), aber man muss derzeit wohl "nur noch den Test bestehen" um auf der Rangliste einen der Einstellungsplätze zu ergattern. In Zeiten, in denen wesentlich weniger Einstellungen erfolgten musste man nicht nur bestehen, sondern richtig gut abschneiden um einen der begehrten Plätze zu ergattern.Man sollte sich auch schlau machen, in welches Bundesland man gehen will. In Sachen Leistungen, Bezahlung, Aufstiegsmöglichkeiten und Arbeitszeit gibt es gehörige Unterschiede.

Zur Vorbereitung sollte man sich einschlägige Testliteratur besorgen (und damit üben), außerdem sollte man die Webseite der jeweiligen Polizei anschauen und ggf. einen Einstellungsberater aufsuchen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde bei der örtlichen Polizeidienststelle direkt nachfragen. Wenn tatsächlich welche gebraucht werden, können sie dich vielleicht beraten oder dir Hinweise für eine Beratung in dieser Tätigkeit zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
17.02.2016, 16:27

Die zwei Hansel, die in der örtlichen PI arbeiten, haben selten Ahnung von den EAV. Man muss in die großen Direktionen gehen und dort explizit nach Einstellungsberatern fragen.

Gruß S.

1

Hallo,

auch wenn derzeit die Sicherheitslage sicherlich angespannt ist und mehr Polizisten eingestellt werden, so nehmen die natürlich nicht jeden Bewerber. Der Polizei Eignungstest ist daher nicht einfach. Schau doch mal hier: 

http://www.auswahlverfahren-polizei.de/auswahlverfahren/einstellungstest-polizei-baden-w%C3%BCrttemberg/

Hier kannst Du Dich mit einem Vorbereitungskurs fit machen und bekommst weitere kostenlose Tipps als Testhilfe.

VG Tom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Eigenschaften so sind - warum hast du dann Angst vor den Tests?

Die Tatsache, daß man Leute braucht, bedeutet noch lange nicht, daß man die Ansprüche runter schraubt. Man muss das Studium/die Ausbildung ja trotzdem schaffen und die Inhalte bleiben ja.

Dass man nur Negatives liest, ist ja klar. Die, die im EAV durchfallen, finden die Bande, die sie nicht aufnehmen will, obwohl sie die Cracks überhaupt sind, dann natürlich extrem doof und verkünden das auch überall.

Gruß S.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke die test werden nicht einfacher aber die anzahl der zu einstellenden bewerber anforderungen runterschrauben wäre definitiv ein schritt in die falsche richtung und würde vorallem zu diesen zeiten mehr als brauchbar sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von azeri61
17.02.2016, 10:27

mit mittelmaß und guter vorbereitung wirst du die tests schaffen!

0

Was möchtest Du wissen?