bessere Chancen auf Studium durch Praktika/ Berufserfahrung?

1 Antwort

Hi :)

nur weil du ein schlechten NC hast, soll das nicht heißen dass du kein Lehramt studieren kannst. Gymnasiallehramt, Realschullehramt und Hauptschullehramt ist an vielen Unis NC-Frei (z.B. Uni Würzburg), d.h. du kannst das auch mit nem super-schlechten NC machen. Grund- oder Sonderlehramt wird mit nem schlechten NC wohl schwierig sein. Ich habe aber gehört, dass an der Uni Nürnberg-Erlangen Grundschullehramt letztes Jahr auch NC-frei war also wurde auch hier jeder genommen und wieso nicht auch dieses WS? (: Wenn du jetzt unbedingt zb Grundschullehramt machen willst, kannst du dich aber auch einfach erstmal zu Hauptschullehramt (NC-frei) einschreiben und ein paar Semester das studieren. Wenn du dann im Studium gut bist, kann man in nem meisten Fällen auch noch auf ein anderes Lehramt wechseln wie z.b. halt Grundschule. Normale Unis achten primär auf dein NC oder andere Aufnahmetests. Nur weil du ein paar Praktika hast, kommst du damit nicht weiter. Ich weiß nicht in welchem Bundesland du studieren möchtest aber z.B. in Baden-Württemberg gibt es Pädagogische Hochschulen (PH's) und dort wird immer Praktika, Ehrenamtstätigkeiten usw. mit berücksichtigt. Auf der Homepage der jeweiligen PH gibt es immer so Punktetabellen. Wenn du zb ein 3.0-er Abischnitt hast du zb 15 Punkte. Durch soziales Jahr, Praktika und so kannst du nochmal so um die 10P dazubekommen und ab 24P. bekommst du oft schon einen Platz! :)

Danke für deine Antwort! :) Da ich in NRW lebe, möchte ich auch hier studieren und soweit ich weiß, gibt es hier leider keine dieser PH's.. Und ich interessiere mich nicht für das Grundschullehramt, sondern für andere Schulformen - am liebsten GymGe oder BK.

0

Was möchtest Du wissen?