Besser gutes Fachabi als schlechtes Abi?

5 Antworten

Mach dein Abi zuende. 

Wäre deine Frage gewesen: Was soll ich machen Abi oder Fachabi (echtes Fachabi mit ner Richtung an ner Kollegschule) hätte ich wie viele hier gesagt: Kommt drauf an was du später machen willst bzw ob du schon genau weißt was du tun willst.

Aber du fragst ja hier mitten im Schuljahr. (Frage wäre jetzt wo du Abi machst. In manchen BL ist das Abi im Februar fertig) Für die Ausbildung wird es unwesentlich sein wie du dein Abi abgeschlossen hast. Viele wollen nach der Ausbildung ja noch studieren gehen und da nimmst du dir nur Möglichkeiten. Davon abgesehen wird ein FSJ von den meisten Arbeitgebern als das angesehen was es ist. Eine Zeitüberbrückung damit keine Lücke im Lebenslauf ist. Da ist ein schlechtes Abi definitiv besser.

Hey ;),

ich stimme meinen Vorrednern zu: Kommt darauf an, was du machen möchtest.

Aber mal etwas anderes... Hast du schon ein Jahr in der Oberstufe wiederholt? Wenn nicht, wäre das nicht vielleicht eine Option für dich?

Kommt drauf an.

Zeit gewinnst Du mit der Fachhochschulreife wegen Praktikums keine und mit einem schlechten Abitur kannst Du immerhin noch Lehramt studieren, mit FHR aber nicht.

Kommt darauf an was du nach der Schule machen willst.

Das weiß ich noch nicht 

0
@asceda

Dann lässt sich schwer ein richtiger Rat geben. Es gibt Jobs/Ausbildung/Studium die die allgemeine Hochschulreife vorraussetzen bei denen aber der Schnitt kaum eine Rolle spielt. Wenn du etwas machen willst wo du einen guten Schnitt brauchst, kann es sinnvoll sein das Jahr zu wiederholen.

1

Was möchtest Du wissen?