Besser für schule lernen?

2 Antworten

„Auch mal was für die Schule“???

das ist allein schon die völlig falsche Einstellung. Du hast ja sicher täglich Hausaufgaben. Die solltest du auch machen. Je nachdem entweder direkt am Tag wenn du sie aufbekommen hast, weil der Stoff noch frisch im Kopf ist oder am Tag vor der nächsten Stunde um den behandelten Stoff zu wiederholen.

Lernen auf arbeiten am besten ab da wo du sie aufbekommen hast. Erst prüfen was du schon kannst und dann nur noch den Rest lernen

lernt man wenn man nur noch 5en schreibt und kurz vorm sitzen bleiben steht

Und PLÖTZLICH schlecht in der SCHULE!?!

Bin männlich, 15 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse einer Realschule. Bis zur 9. hatte ich in jedem Zeugnis Durchschnitt 2,0 und besser. Doch dieses Schuljahr scheint es einfach nicht zu klappen. Ich finde die Themen überhaupt nicht schwer, ich lerne auch viel, doch dann hab ich plötzlich wieder eine 4 in einer Arbeit! Wenn ich zuhause lerne kann ich alles, aber während der Arbeit hab ich wieder keine Ahnung mehr, aber warum?

Vor allem in Mathe bemerke ich das oft. Ich lerne zuhause, kann alles rechen, doch in der Arbeit ALLES WEG, Ergebnis: 3-4

Vor Arbeiten bin ich eigentlich nicht aufgeregt, daran kann es also nicht liegen!

Das ich immer viel lerne und trotzdem schlechte Noten schreibe macht mich richtig fertig und spornt mich nicht gerade an mehr zu lernen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?