besser für die Zukunft?

3 Antworten

Hallo, also wir wissen nicht, was Deine Lieblingsfächer sind.

Aber grundsätzlich finde ich, dass man (an der Schule) machen sollte, was einem Spaß macht, dann fällt es nämlich leichter, gute Noten zu schreiben. Und eine Abi-Note ist nun nicht komplett unwichtig.

"Fächer, die man für die Zukunft benötigt" kann man auch später lernen (also in der Ausbildung oder im Studium), ich denke, Du meinst Buchhaltung oder Programmieren.

Mein Tipp wäre: Geh auf die Gesamtschule. Aber wie gesagt, wir wissen hier ja nicht, welche Fächer Du meinst. Alles Gute!

Bist du wirklich sehr gut in Mathe, dann gehe auf das Wirtschaftsgymnasium.

Naja geht so

0
@dreamandlove

Dann überlege es dir gut! Es scheitern weit über 50 % an Mathe beim Wirtschaftsabi. Persönlich finde ich das "normale" Abi einfacher, da man auch gut über seine Wunsch-LKs zum Abi kommt und Mathe zwar bis zum Ende dabei ist, aber eben nicht das Hauptthema sein muss.

0

wir auch nicht, wirklich nicht.

Sehr hilfreich haha

0
@dreamandlove

dann frage doch konkret, welche Argumente es gibt. Du hast ja noch nicht mal geschrieben, was es für liebllingsfächer sind, die du dort als LK nehmen kannst, und evt. nicht in deinen Augen Fächer sind, die evt. keine Zukunft bieten. Soweit ich weiss, macht man Abitur in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache zwingend und ein viertes evt. als Wahlfach.So iIn etwa. Es ist fatal, dass du von uns einen Wegweiser haben willst, denn die Verantwortung hast du. Es geht ohnehin alles den Bach runter, wenn du entweder in der Gesamtschule oder auf dem Wirtschaftsgymnasium falsche Lehrer erwischst.

Aber schau mal, auf das Argument mit Mathe hättest du viel früher kommen können. Denn wenn du dich mit Wirschaftsgymnasium befasst ordentlich, dann weiss man, das da Schwerpunkt liegt.

Nimm dein leben in die Hand, und informiere dich erst selber gründlich. Dann kommen gute Fragen von dir.

0

Was möchtest Du wissen?