Besser Frühstücken nach dem Sport oder vor dem Sport?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Richtiges Frühstück normalerweise immer hinterher, sonst hast Du mit Sicherheit schwere Beine.

Vorher ein wenig leichtverdauliches, wie Banane, etwas Haferflocken mit Joghurt etc. kann nicht schaden. Je nach dem wie lange Du läufst, vielleicht noch etwas trinken, probier mal einen halben Liter Apfelschorle pro Stunde.

Dies ist eine Empfehlung für einen "normalen" Jogger/Läufer.

Es gibt aber auch welche, die können gut mit vollem Magen laufen oder trinken erst hinterher oder gar nicht.

Probier die obige Empfehlung einfach einmal aus, dann merkst Du ganz schnell, ob Du für Dich noch etwas ändern musst oder ob es passt.

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Danach! Leider werden da oft Fehler gemacht.

In den 2 Stunden vor dem Joggen keine normale Mahlzeit. Ein Salat, eine Banane, ein Rigel oder etwas Traubenzucker sind erlaubt. Die Verdauung braucht viel Energie - fehlt beim Laufen. Kann in seltenen Fällen sogar gefährlich werden. Vor einem Krafttraining ist z. B. diese "Schonfrist " kürzer.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg, schönes Wochenende..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor dem Sport als Energielieferant.

Eigentlich nimmt dein Körper die Energie von den Mahlzeiten von den Stunden davor, nicht von der letzten Mahlzeit. Aber wenn du etwas leichtes ist, was schnell verdauliches und 1 Stunde wartest, kriegst du möglicherweise noch Energie.

Deshalb gehe ich gern Abends joggen, eben weil der Körper die Energie, von vor den stunden davor aufgenommene Mahlzeit, nimmt. Und da ich Tagsüber viel verteilt aufnehme, hab ich abends mehr Energie, als morgens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Iss vorher ne Banane und danach Magerquark mit wasser verdünnt und Haferflocken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hör nicht auf die anderen, du solltest stets mit leerem magen anfangen, also vorher nichts essen nur viel wasser trinken. ab besten ne zitrone ausdrücken und mit lauwarmen wasser mischen, dann runter damit, ne banane oder n apfel hinterher und dann losjoggen. nach dem joggen darfs dann auch ein kräfiges frühstück sein, ein müsli ist ideal und der tag kann kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit leerem Magen solltest du nicht anfangen. Ich persönlich bevorzuge es mir mein Frühstück einzuteilen. Vor dem Sport esse ich etwas leichtes, einen Salat z.b. oder meinetwegen auch ein Brot und nach dem Sport frühstücke ich dann ggf. nochmal, je nach dem ob ich noch hunger habe. Also ich würde dir raten vor dem sport zu frühstücken und anschließend dann bei bedarf nochmal etwas zu essen. Kommt halt drauf an worauf du wert legst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich gehe immer vor dem Abendessen! Dann hast du noch  Energie von vorherigen Mahlzeiten und danach schön Abend essen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexandraks
30.03.2016, 23:53

Ich glaube du bist echt nett hat mir aber nicht sehr viel weitergeholfen, sei mir nicht böse ❤️

0

Was möchtest Du wissen?