besser älteren Benziner, oder diesel kaufen bis 2000.- fahre nur auf dem land, Autobahn, nie in der Stadt... was wäre zuverlässiger....?

8 Antworten

Kannst du eigentlich auch einfach mal auf die Antworten zu deinen Fragen warten und nicht direkt die Frage etwas abgeändert nochmal stellen?

Um deine Frage zu beantworten, musst du die Kosten vergleichen. Ist deine jährliche Fahrleistung hoch, so kann die Ersparnis des Diesel die höheren Steuern ausgleichen. Fährst du allerdings nur ein Paar Kilometer am Tag zur Arbeit, brauchst du wohl keinen Diesel.

Weiter musst du bei den Autos, die dir zur Auswahl stehen die Fahrleistung und den generellen Zustand vergleichen. Je älter das Auto und höher der Kilometerstand, desto öfter wirst du Probleme mit dem Auto bekommen. Sei es ein Bremsenwechsel, Keilriemenwechsel etc.

Beim Diesel kommt natürlich noch dazu, dass nicht sicher ist, wie dessen Status in der Zukunft sein wird. Möglich ist es allemal, dass die Steuern für ältere Modelle (Euro Norm 5 und darunter) in Zukunft noch steigen, wodurch sich der Preisvorteil des Diesels noch weniger lohnt.

Einen Diesel kriegt man bis 2000 Euro kaum in gutem Zustand bei, auch weil die Wenigfahrer meist Benziner kaufen & der von Oma und Opa liebevoll gepflegte Wagen mit 80000 Km auf der Uhr für 2000 Euro in aller Regel ein Benziner ist.

Außerdem spart der Benziner bei der Steuer & meist auch beim Wartungsaufwand. Ein gut gepflegter und gewarteter Benziner hält auch was aus & der Hinweis, dass nur Diesel lang halten ist ein Mythos aus der Zeit, als Diesel Hubraumriesen mit wenig Leistung waren wie etwa ein Ford-Granada 2,1-Diesel mit 63 PS.

Höre nicht auf den Mist, von wegen Dieselaffäre und so!

Länger halten wird wohl der Diesel, Diesel ist billiger, ich fahre Diesel und werde auch zukünftig Diesel fahren.

Ist ein Diesel oder Benziner Smart Autobahntauglicher?

Ich wohne in der Innenstadt mit reichlich Parkplatz Problemen und hab eine tägliche Strecke von 10km durch die Stadt zufahren also maximal Tempo 50.

Dennoch fahre ich 3 mal im Monat eine Autobahn Strecke über 80km.

Eignet sich ein Diesel oder Benzin betriebener Smart besser?

...zur Frage

Benziner oder Diesel - was ist besser für mich?

Hey,

ich möchte mir demnächst ein neues Auto anschaffen. Meine jährliche Fahrleistung liegt bei ca. 15.000 KM.

Hauptsächlich fahre ich auf Land / Bundesstr. und sonst sind zwischendurch auch Autobahnstrecken drin. Zudem fahre ich jede 2 - 3 Monate eine 450 KM - Strecke.

Auf der Autobahn fahre ich gerne (wenn es dort keine Begrenzung gibt und wenn es die Verkehrslage erlaubt) so 170 - 200 km/H.

Zu was würdet ihr raten? Ich würde lieber zu dem Diesel greifen, wegen dem tollen Drehmoment :-))

Außerdem hätte ich bei einem Benziner einen sehr , sehr hohen Verbrauch mit 180 oder 200, als wenn ich mit einem Diesel fahre - richtig?

Wichtig ist mir auch die Haltbarkeit. Der Wagen soll schon so 7 - 10 Jahre dienen.... Ein Benziner würde ich wegen des fehlenden Drehmoments und auf Autobahnen relativ hochdrehen müssen :-( Was wiederum die Lebensdauer verkürzt - das habe ich bei einem Diesel nicht so. Und außerdem halten Dieselmotoren doch schon sehr, sehr viel aus - oder nicht?

Ich freue mich auf zahlreiche Antworten :-)

...zur Frage

Auto, benziner oder Diesel?

Guten Abend

Manchmal frag ich mich was sich mehr lohnt ein benizer, oder ein Diesel? Also ich fahre ca 40-50km pro tag und fahre ein Benziner, ist da ein Benziner völlig aussreichend oder doch eher ein Diesel?

noch etwas wieviel km fahrt ihr so pro tag, benziner und Diesel

...zur Frage

Porsche Boxter 25000€/60000km nicht Scheckheftgepflegt ein Risiko?

Hallo zusammen,

ich möchte mir einen größeren Lebenstraum erfüllen und mir einen Porsche zulegen.

Bei mir in der Nähe steht zurzeit ein Boxter im Autohaus: Baujahr 2008, 60000km, 25000€.

Von außen steht er da wie neu und auch unter der Haube sieht er gepflegt aus, soweit ich das erkennen kann.

Das Einzige, was mir nicht gefällt ist das Scheckheft. Die Stempel sind nicht von einer Porschefachwerkstatt, sondern von einer normalen KFZ-Werkstatt und dazu noch recht unregelmäßig.

Das Auto steht, wie oben geschrieben, in einem guten Autohaus und man bekommt ein Jahr Garantie.

Wenn das Auto so von einer Privatperson verkauft werden würde, würde ich die Finger davon lassen, wenn auch nur das Scheckheft nicht sauber aussieht. Ich vertraue dem Händler aber, dass er mir keinen Schrott verkaufen würde.

Ist das Risiko zu hoch, damit auf die Nase zu fallen?

...zur Frage

welcher motor is leistungsfähiger diesel oder benziner

geht ein diesel oder ein benziner besser mit den gleichen ps was sind die vorteile der beidem beim überholen und auf der autobahn und was geht generell besser der diesel oder benziner? z.b n 1.4 tsi 140 ps vs 2.0tdi 150ps beim golf 7 und geht der tdi besser im untren und oberen drehzhlbereich

...zur Frage

Auffahrunfall was ist jetzt zu tun?

Mir ist jemand ins parkende Auto hinten aufgefahren. Ich hatte das noch nie was ist zu tun? Bei mir entstand ein kleiner Lackschaden am Heck. Unfallkarte bzw Name und Anschrift habe ich schon bekommen. Was nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?