besonderheit(en) des großen wagen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo! Wir haben 3 Deichselsterne, Alioth, Mizar und Benetnasch. Der 2., Mizar, ist besonders interessant. Er bildet mit seinem wesentlich leuchtschwächeren Nachbarstern Alkor einen Optischen Doppelstern (scheinbaren Doppelstern). Bedeutet, sie stehen nur scheinbar nebeneinander und bilden keine physikalische Einheit. Ein mittelmäßiges bis gutes Auge kann die beiden Objekte trennen. Angeblich haben sie schon den Indianern als Augenprüfer gedient. Es gibt übrigens auch echte Doppelsterne, Diese sind gravitativ verbandelt und umkreisen einen gemeinsamen Schwerpunkt. Die beiden Sterne der Hinterachse des Wagens bieten dem Laien auch ohne weitere Kenntnisse eine Möglichkeit, die ungefähre Nordrichtung zu bestimmen. 5 x den Abstand beider Sterne nach oben verlängert, so trifft man auf den Hauptstern des Kleinen Wagens, den Polarstern. Dieser gibt in etwa die Nordrichtung an. Noch, denn in der Astronomie ist wenig beständig. In einigen tausend Jahren wird Wega der Nordstern sein - die Präzession lässt grüßen. Alles Gute.

Hallo schina1234! :)

Wenn wir Nachts in den Himmel schauen, sticht eine Sternformation besonders heraus. Diese nennen wir auch Großer Wagen. Sie befindet sich im Sternbild Großer Bär, ist aber selbst kein Sternbild!

Eine große Besonderheit des Großen Wagen ist das optische Doppelsternsystem Mizar und Alkor. Die Doppelsterne sind mit dem bloßen Auge zu erkennen. Da sie aber nur optische Doppelsterne sind, beeinflussen sie sich nicht gravitativ oder gar in irgendeiner Weise. Im Gegenteil: Würde man zu ihnen reisen, würde man einen gewaltigen Entfernungsunterschied erkennen. Deswegen sagt man auch sie stünden nur "scheinbar" beieinander!

Es gibt eine Aufnahme vom Universum die übertrifft alles. Sie ist so gewaltig, dass auf ihr die ersten Galaxien des Universums zu sehen sind, welche wahrscheinlich ca. 500 Millionen Jahre nach dem Urknall entstanden sind. Das Weltraumteleskop Hubble fokussierte sich auf eine kleine Ecke im Großen Wagen. Dort machte es ein Foto mit einer Langzeitbelichtung von rund 100.000 Sekunden! Heraus kam ein Foto, dass uns heute als Hubble Deep Field bekannt ist. Auch dafür ist der Große Wagen berühmt!

Der Große Bär nimmt einen gewaltigen Platz am Himmel ein. Er zählt deswegen mit zu den größten Sternbildern, was die Folge hat, dass man ihn schlecht übersieht.

Wenn man nach dem Polarstern suchen will, dann orientiert man sich vorerst am Großen Bär. Nun geht man zum Großen Wagen, bis zum letzten oberen Stern, und schaut vorsichtig weiter nach oben. Irgendwann trifft man auf die gleiche Sternformation, die jetzt aber etwas kleiner erscheint. Nun sind wir beim Kleinen Wagen angekommen, wozu auch der Polarstern gehört. Er wird leider sehr oft auf fälschliche Weise als "hellster Stern am Himmel bezeichnet, wobei er nur ca. 1 mag. hell ist! Er befindet sich aber weiter oben am Sternbild Kleiner Wagen und stellt die genaue Polare Ausrichtung der Erde dar!

LG Pflanzengott! :)

Einiges hast Du ja schon erfahren. Besonderheiten? Er ist eben markant das ganze Jahr bei uns zu sehen.

Eine gewisse Besonderheit ist allerdings der Umstand, dass einige der Sterne des Sternbildes "Großer Bär" -- der Große Wagen ist ja nur ein Teil davon -- zusammen entstanden sind ( Ursa-Major-Gruppe des Bärenstroms), daher ist dieses Sternbild für manche seiner Sterne nicht nur eine perspektivische Zufälligkeit am Himmel. Du würdest Dich wundern, wie extrem unterschiedlich weit manchmal Sterne anderer Sternbilder von uns entfernt sind.

Ich rate Dir den Wiki-Beitrag zum Thema zu lesen. Der ist durchaus allgemein verständlich gehalten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fer_B%C3%A4r

LG

Es gibt Sommer- und Wintersternbilder, aber den großen Wagen sieht man das ganze Jahr. Die Verlängerung der hinteren Achse führt direkt zum Polarstern, einer der wichtigsten Orientierungspunkte für Seefahrer früher z.B.

tante google hilft da sicher weiter, die weiß ganz viel darüber.

Ich denke, weil man in gut erkennen kann.

Was möchtest Du wissen?