Besondere Vorkehrungen beim Umgang im Labor mit Schwefelwasserstoff und Bakterien?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schwefelwassersoff ist giftig, er kann das im Blut enthaltene Eisen unwirksam machen! In Labors wird er daher immer mit Entlüftungsgeräten gehandhabt. Bakterienversuche sind besonders gefährlich je nach Bakterienart, vielleicht ausgenommen Milchsäure-, Joghurt- und Essigbakterien. Mit Krankheitserregern sind besondere Sicherheitsmassnahmen erforderlich! Siehe Voreintrag - es besteht aus gutem Grund ein Verbot.

Da Schwefelwasserstoff sehr giftig ist, würde ich auf jeden Fall unter dem Abzug arbeiten! Und bitte nicht neben einem Brenner, da es auch leicht entzündlich ist ;)

Und wenn du mit Bakterien arbeiten willst.. (FALLS das überhaupt für dich einfach so erlaubt ist) Na ja da müsstest du schon steril arbeiten.. also auf jeden Fall Handschuhe, Arbeitsfläche desinfizieren, sterile Arbeitsgeräte (d.h. vorher autoklavieren oder in Alufolie umwickeln und im Trockenschrank für ca. 1 Std aufbewahren) und wenn du keine Arbeitsbank zum richtig sterilen Arbeiten zur Verfügung hast.. einen Brenner aufstellen um die Kultur rein zu halten.. und dann in einem möglichst kleinen Radius vom Brenner entfernt arbeiten.. Wenn du aber gleichzeitig mit H2S arbeiten möchtest, wird's mit dem Brenner schwierig ;D

h4cko 30.01.2013, 18:08

gibt es da irgendwo villt. eine Norm, Regelung oder so ?

0

www.schwefelwasserstoff.de/ Ein Abzug wäre nicht schlecht. Bakterien solltest du nicht in den Abfluss kippen sondern erst töten, nach dem dein Versuch gelaufen ist.

Schwefelwasserstoff ist giftig und man gewöhnt sich an den Geruch, so dass man bald nicht mehr so empfindlich ist und immer mehr einatmet.

Bakterienversuche sind verboten weil zu gefährlich.

Was möchtest Du wissen?