Besoldung beim Zoll/Polizei?

3 Antworten

Die Erfahrungsstufen steigen mit den Jahren der Berufsausbildung. Das kann man nicht beschleunigen.

Die Beförderungen hängen an den individuellen Beurteilungen (der abgelieferten Leistung) und den freien Diensposten.

Allerdings dauert es schon viele Jahre um von A9 nach A13 zu kommen, da idR zur alle 3 Jahre Beurteilungen erstellt werden.

Nach einer Beförderung wird man (normalerweise) nie sofort wieder zur Beförderung anstehen!

4

Also kann man irgendwie einen Antrag auf Beförderung stellen und es wird überprüft welche Leistungen der Kandidat erbracht hat oder wie muss ich mir das vorstellen?

0
52
@Mgmgm03

Nein. Alle 3 Jahre werden alle pauschal alle beurteilt

2
45
@Mgmgm03

Antrag auf Beförderung. Süß ; - )

1

Ohne weiteres Studium stehen dir nur A 9-A11 zur Verfügung. Somit kannst du in ca. 40 Dienstjahren 2 Mal befördert werden. Die wären ja mit dem Klammerbeutel gepudert, wenn die dich schnell zum Endamt befördern und dir dann die Kohle bis zur Pensionierung löhnen.

1-8 sind Dienstalterstufen. Berufserfahrung, wenn man so will. Die dauern bei jedem gleich lange, egal, wie schnell man physisch altert. In den meisten BL sind es 2 Jahre pro Stufe.

Das andere ist ein Beförderungssystem, was von Leistung, Fleiß und Wohlwollen abhängt.

Gruß S.

Übergang Bundeswehr zu Polizei - Besoldung

Hallo, wie aus meinen anderen Fragen ziemlich deutlich hervorgeht, interessiere ich mich sehr für eine Karriere bei der BW oder der Polizei. Um beides mal zu testen, wäre meine Idee, erst - wenn ich die Voraussetzungen erfülle - als Offz (mache Abitur) als SaZ13 zum Bund und danach zur Polizei zu gehen..

Nun stellt sich mir aber eine Frage zu den Laufbahnen und Besoldungen: Mal angenommen ich ginge zur BW und würde Offizier, dann erreicht man ja in den 13 Jahren durchschnittlich den Rang des Hauptmanns, was glaube ich Besoldungsgruppe A11 bedeutet. Wenn man nun als ehemaliger Hauptmann zur Polizei in den gehobenen Dienst geht, muss man dann wieder bei A9g anfangen? Lohntechnisch wäre das ja "Downsizing", man war ja vorher schon Beamter auf A11.

Oder würde man mit dem Studium, das Offiziere ja in der Regel machen, nach seiner BW-Zeit die Anforderungen des höheren Dienstes der Polizei erfüllen, also A13 aufwärts? Neben dem Studium würde man als ehemaliger Offizier ja eine Menge Erfahrung als Vorgesetzter mitbringen...

Danke vorweg für die Antworten :)

...zur Frage

Aufstieg Besoldungsgruppe Polizei Niedersachsen?

Hallo, ich habe 2017 mein Abitur in Niedersachsen bestanden und befinde mich momentan in Neuseeland. Mittlerweile bin ich mir recht sicher, dass ich Lehramt studieren möchte oder zur Polizei gehen werde. In Niedersachsen steigt man als Polizist nach abgeschlossenem dualem Studium mit dem Gehalt A9 ein. Ich weiß, dass man in seiner Karriere in der Besoldungsgruppe aufsteigen kann. Allerdings frage ich mich wie das im Normalfall aussieht. Natürlich hängt alles individuell von der Leistung ab. Aber kann mir vielleicht jemand am besten aus Erfahrung sagen, wie weit man in der Besoldungsgruppe als Polizist in Niedersachsen im gehobenen Dienst in etwa im Durchschnitt aufsteigt? Und wie viel Zeit dafür in etwa in Anspruch genommen wird, also wie lange das ganze in der Regel dauert? Würde mich sehr über informative Antworten freuen.

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?