Besofen und Hecke

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist sehr wenigen bekannt, aber die besoffenen Menschen haben dabei recht wenig zu melden.

Es ist eher so, dass der Alkohol die magnetische Frequenz der menschlichen Zellen erhöht. Dadurch liegen Menschen und Hecke plötzlich auf einer Wellenlänge und der Mensch wird von den Hecken - die von Natur aus in ihrem Frequenzbereich hoch magnetisch sind - angezogen. Das, was allgemein als "Gleichgewichtsstörung" interpretiert wird, ist nichts anderes als die Anziehungskraft der Hecken, die uns vom geraden Weg weg zerrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kritiker111
13.07.2011, 09:00

Ist das so ähnlich, wie bei Bäumen, die Autofahrern mit einem Mal vors Auto springen?

0

Das erweckt die schönen Erinnerung die früher in und hinter den Hecken stattgefunden haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die liegen auch mitten auf der Straße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um ihr Revier zu markieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ingridshaus
13.07.2011, 06:03

Genau - DH. Schön das man so früh am Morgen schon mal lachen kann.

0

In Griechenland wurde ich mal inmitten on Kakteen/Disteln wach. Mein Mageninhalt war mein Kopfpolster und es hatte bereits 40°C.

Da sind Hecken doch schon was nettes.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxSimpson
13.07.2011, 07:43

Wenigstens keine Brennessel

0

besoffene schreibt man klein - Hecken schreibt man groß. Ich liebe sie nicht, liegt wahrscheinlich daran, dass ich nie besoffen bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sehen so schön weich aus xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hecken sind groß und weich, mildern Stürze ab und umfangen Fallende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kritiker111
13.07.2011, 08:58

Das funktioniert sogar bei Skifahrern...

0

Was möchtest Du wissen?