Besitzt die Stadt Wolfsburg VW-Aktien?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wohl eher nicht.

Laut kommunaler Selbstverwaltung ist von Anlagen abzusehen , die nicht mit großer Sicherheitbelegt sind und kurzfristig verfügbar.

Es ei denn, das deren " relativ  sicher " Rendite dieses Kursrisko  ertraglich rechtfertigt.

Mit anderen Worten:

Ein stabiler , sicherer Ertrag macht es in Ausnhamefällen möglich.

Es ist jedochnur ein Konzern bekannt, wo das so ist:

Das wäre RWE , an der viele Ruhrgebietsstädte beteiligt sind.

Hier galten die Einnahmen als sicher und zudem galt die - stets hohe Dividende - durch die Art des Geschäfts bis vor wenigen Jahren stets sicher ( Strom braucht jeder " ) - seit der Energiewende  ist das anders.

Zudem profitierten die Kommunen  - im wesentlichen das Ruhrgebiet  - von einem Steuerprivileg , solange sie gemeinsam mehr als 20 % halten:

Die Ausschüttungen waren gewerbesteuerfrei.

Die tollen Zeiten sind nun auch vorbei - jedenfalls was den Kurs anbelangt und ebenso die Dividende.

Wäre Woilfsburg  beteiligt , hätte man vermutlich davon gehört, denn da Geschrei der Koimmunen rund um RWE ist riesengroß.

Mit freundlichen Grüßen
Nasdaq

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Stadt besitzt keine Aktien, profitiert aber sonst vielfältig vom Konzern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?