Besinnung Religionsunterricht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nimm als Thema doch den Humor.

Viele Menschen nehmen sich selbst und ihre Ziele viel zu ernst, ihnen fehlt die Leichtigkeit im Leben. Sogar wenn sie meditieren, geistig loslassen, versuchen sie noch etwas dazu zu erreichen, anstatt sich an dem zu freuen, was sie haben.

Also sind Lachen, Humor, Leichtigkeit, Loslassen und Freude gute Themen für solch eine Besinnung.

Ein Beispiel:

Wir setzen uns hin und schließen die Augen...

atmen ruhig ein...und aus...

und jetzt....lächeln wir....einfach so...

Wann haben wir das letzte mal gelächelt, einfach weil wir Freude empfanden?

Nicht, weil wir etwas erhalten haben, sondern aus Freude am Leben selbst?

Lächeln wir also einfach mal jetzt...

Lächeln wir uns selber zu...

Lächeln wir jemandem zu, den wir mögen...

Lächeln wir jemandem zu, mit dem es gerade etwas schwierig ist....

Und jetzt...jetzt versuchen wir auch jemandem zuzulächeln, mit dem wir im Unfrieden sind...

Bevor wir nun die Augen wieder öffnen, können wir den Vorsatz fassen, heute jedem Menschen, dem wir begegnen, wenigstens ein ehrliches Lächeln zu schenken..

Dankeschön fürs mitmachen.

Das Lächeln erfolgt natürlich vor allem geistig, denn mit geschlossenen Augen kann man ja niemanden körperlich anlächeln.

Du kannst also auch sagen:

"Lächeln wir der Person, mit der wir Probleme haben, in unserem Herzen zu..."

Trotzdem ist es völlig in Ordnung, wenn die Lippen sich dabei selbst zu einem Lächeln formen.

Wenn jemand dabei anfängt laut zu lachen, dann kannst du ihn ruhig darin bestärken.

"Schön dass du so befreit lachen kannst...obwohl niemand einen Witz erzählt, oder etwas lustiges gemacht hat...so viel Freude"

und dann gehst du eben wieder zu deiner Lächel-Anleitung über.

Keep Smiling ;-)

0

Vielen Dank für den Stern - ich hoffe, es lief alles glatt? :-)

0

Wenn du die musik öfters zu hause hörst und mit dem text übst dann wird das irgendwann nicht mehr so lustig und du wirst in der schule nicht mehr lachen

Was möchtest Du wissen?