Beschwerden im Intimbereich

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Oh, die Antworten kamen aber schnell. Danke :) Jaa es ist wirklich kaum auszuhalten ! Ich denke eher nicht, dass ich mir was eingefangen habe, denn ich bin mit meinem Freund schon lange zusammen und ich hatte vorher keine Beschwerden ...

Hakki hallo jessi.....,

Schmerzen in der Scheide können durch eine Infektion der Scheide, Gebärmutter oder einen Fremdkörper in der Scheide (vergessener Tampon) hervorgerufen werden.

Auch eine Pilzinfektion oder Geschlechts- krankheit ist in Erwägung zu ziehen.

Durch Deine Blasenentzündung können sich die Bakterien auch "verbreitet" haben.

Hast Du denn neben den Schmerzen auch Ausfluss?? Der Geruch und das Aussehen des Ausflusses kann auch darauf hindeuten, was es sein könnte:

  • Ist der Ausfluss weißlich, gelblich und geruchlos, so könnte es eine Pilzerkrankung sein.

  • Bei gelblich schaumigem und übelriechendem Ausfluss mit gleichzeitigen Schmerzen in der Scheide könnte man eine Infektion mit Trichomonas vermuten.

  • Beim Tripper, der Geschlechtskrankheit Gonorrhoe ist der Ausfluss neben dem Brennen beim Wasserlassen eitrig trübe oder gelblich grün und dickflüssig.

  • Auch wenn der Ausfluss blutig oder blutig-bräunlich ist, sind sie auf eine weitere Diagnose eines Arztes angewiesen, denn es könnte sich um Polypen oder einen Tumor handeln.

Ich weis, dass man sich z. B. einen Pilz nicht nur durch Geschlechtsverkehr einfangen kan, da reicht schon eine "verschmutzte fremde Toilette", oder sogar ein Handtuch, was jemand anderer mal kurz vorher benutzt hat.

Dein Frauenarzt kann sicherlich einige Proben nehmen - er wird sicherlich auch Blut abnehmen lassen!

Oh, ja ich hab schon Ausfluss gemerkt, ein wenig rot-braeunlich, aber ich war mir nicht sicher, ob das vielleicht einfach von meinen Tagen kam. Irgendwie passen meine Symptome aber gar nicht auf eine Pilzerkrankung oder aehnliches, sowas hatte ich auch schonmal. Langsam mache ich mir echt ernsthafte Sorgen :/

0
@jessilaurastein

..... mach Dir nicht all zu viel Sorgen!

Schreibe Dir Deine Symptome und das, was Du an Dir merkst auf einen Zettel auf und nehme diesen mit zu der Frauenärztin, denn oft ist man beim Arzt so aufgeregt, das man die hälfte der Beschwerden beim Gespräch vergessen kann!!!

Die FA wird dann Abstriche machen und Dir Blut abnehmen, es kann sein, dass Du wenn das Ergebnis nach ein paar Tagen da ist, dass Du Medikamente (wie Antibiotika oder so) bekommst die Du nehmen musst.

PS: Wenn das Ergebnis da ist, frage sie auch, WIE diese Bakterien oder was auch immer das ist was Du hast übertragen wird oder entstehen! ---- Manches wird wirklich fast ausschiesslich nur durch GV übertragen! ...

0
@Matze1970

Ja, du hast Recht. Es bringt ja nichts sich jetzt verrueckt zu machen. Danke fuer die Hilfe !

0

Du wirst dir doch nichts eingefangen haben ,die Knubbeln ,wie du sie beschreibst könnten Feigwarzen sein,aber der Frauenarzt der kann dir schon helfen,geh auf jeden Fall so schnell wie möglich hin.Das wird schon wieder ,drück dir auch ganz fest die Daumen.

Oh, das klingt schmerzhaft. :x Ich kenne mich echt nicht damit aus, aber es ist gut, dass du zum FA gehst. Der wird wissen, was das ist & kann dir helfen. s:

Bei starken Schmerzen in der Scheide kann es sich um Vulvodynie handeln: de.wikipedia.org/wiki/Vulvodynie

Leider wissen auch Frauenärzte nichts von dieser Krankheit, die auch über Jahrzehnte hinweg Probleme machen kann. Sobald vom Arzt Ursachen von außen ausgeschlossen wurden (wie etwa Feigwarzen, was hier schon öfter genannt wurde), solltest du unbedingt einen Schmerzspezialisten aufrufen.

Auch ich wurde 2 Jahre lang fehldiagnostiziert, nun bin ich endlich in einer Schmerzklinik untergekommen.

Wenn Verdacht auf Vulvodynie besteht und du zu Hause etwas machen willst: *Beckenbodentraining *Triggerpunktmassage *Entspannungstechniken (z.B. Progressive Muskelrelaxation)

Es kann auch helfen die Knubbel zu massieren um die Verspannung zu verringern.

Da deine Frage schon eine Zeit lang zurückliegt, hast du hoffentlich mittlerweile schon eine Lösung gefunden. Ich poste diese Antwort trotzdem in der Hoffnung, dass sie anderen weiterhilft!

Was möchtest Du wissen?