Beschwerdebrief korrigieren

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Antwort 7 0%
Antwort 6 0%
Antwort 5 0%
Antwort 4 0%
Antwort 3 0%
Antwort 2 0%
Antwort 1 0%

4 Antworten

Wenn die Arbeiten 2006 ausgeführt wurden, ist es völlig überflüssig, fünf Jahre später zu reklamieren. Das wird Herrn Heuer nicht weiter beunruhigen. Spar dir das Porto.

Aehmm wenn du oben den Text gelesen hast dann geht es um die deutschhausaufgabe

0
@Nefertiti

Hab ich übersehen, aber - auch Hausaufgaben sollten aktuell sein.

0

Hmmm, da sind einige Korrekturen nötig. Wenn Du mir den Entwurf als Word Dokument per Mail sendest, aktualisiere ich es gerne. Meine Mail Adresse sende ich aus Vorsicht nur über die Freunde Seite.

jaa ok mach ich

0
@Nefertiti

Sorry, aber ich meinte "Nur über Freunde" Rechts oben auf Deinem Bildschirm.

Obgleich Martinhorn das in seiner Antwort doch ganz gut vorgegeben hat.,

0
@Bernd2012

Asoo das weiß ich nicht wie das geht weil ich Tablett pc hab, aber du kannst den Text kopieren und bei antworten krriegieren

0
@Nefertiti

Den Text von Martinhorn kannst Du übernehmen, meiner hätte ähnlich ausgesehen. Inhaltlich ist der völlig OK und wird Dich an Dein Ziel bringen.

0

Hallo,

ich versuche mal eine Korrektur, die in etwas Deinem Stil entspricht.

Sehr geehrter Herr Heuer,

am xx.xx.xxxx wurden von Ihren Mitarbeitern Installationsarbeiten an meiner Dusche durchgeführt.

Für die rasche Ausführung der Arbeiten danke ich Ihnen sehr. Leider wurde von einem Ihrer Monteure eine Fliese beschädigt. Da sich diese im direkten Naßbereich befindet, sind weitere Schäden durch Feuchtigkeitseinwirkung nicht auszuschliessen.

Eine Ersatzfliese habe ich bereits vorrätig. Ich bitte daher um Entsendung eines Monteurs, der sie einsetzt und die Fläche versiegelt. Ich denke, bei schnellem Handeln kann der entstandene Schaden noch gut minimiert werden, was ja sicherlich auch in Ihrem Interesse ist.

Bitte setzen Sie sich telefonisch mit mir unter der Rufnummer ... zur Schadensbeseitigung in Verbindung.

Mit freundlichem Gruss

Aaaaa ok Dankeschön :))

0

Goethe Zitat bedeutung?

Hallo, ich muss eine Hausarbeit schreiben über das Zitat: Der Mensch ist dem Menschen das interessanteste, und sollte ihn vielleicht ganz allein interessieren. Ich verstehe dieses Zitat jedoch nicht. Goethe kann ja kaum damit meinen das der Mensch sich nur um sich selber kümmern soll. Und was hat dieses Zitat bitte mit dem Thema Menschlichkteit zutun?

ps: ich will wirklich keine fertige Hausaufgabe oder so, nicht das die Frage gelöscht wird ^^

...zur Frage

Wie reinige ich stark verkalkte, schwarze, glatte Fliesen in der Dusche?

Ich habe eine bodentiefe Dusche, die mit schwarzen, glatten Fliesen ausgestattet ist. Diese sind nur sehr stark verkalkt, da z.T. das Gefälle für den Abfluss nicht korrekt gemacht worden ist. Kann mir jemand Tipps geben, wie ich diese Fliese wieder schön sauber bekomme? Mit Antikal geht es nicht wirklich gut...

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Konjunktiv 1 und Konjunktiv 2?

Ich hab eine Frage: Konjunktiv 1 und Konjunktiv 2 verwechsle ich oft, wenn ich sie benutze. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen Konjunktiv 1 und Konjunktiv 2?

Danke schon mal im Voraus ;)

...zur Frage

Unzufrieden mit Fliesenleger - zu Recht oder bin ich zu pingelig?

Hallo,

wir haben gerade unser Bad saniert. Jetzt gibt es Probleme mit dem Fliesenleger, der eigentlich schon öfter zu unserer zufriedenheit für uns gearbeitet hat.

  • Zunächst fiel mir direkt nach Verlegung eine komplett gesprungene Fliese auf. Habe das angemerkt, er hat die Fliese am nächsten Tag ausgetauscht. Allerdings ist diese Fliese nun nicht mehr plan mit dem Rest. An einer Ecke (und nicht ander ganzen Fliese) sind ca. 1-2mm Nieveauunterschied zur Nachbarfliese. Dieses Problem des Niveauunterschieds habe ich jetzt noch an mehreren Stellen festgestellt. An 2 Stellen so stark, dass man es mit bloßem Auge sieht, sonst kann man es fühlen. Der Untergrund war absolut glatter Trockenbau, also sollte es daran nicht liegen.

  • Dann hatten wir ursprünglich vereinbart, dass der Duschbereich Deckenhoch gefliest werden soll (alles andere 1,20 hoch). Nachdem er die erste Reihe gesetzt hat, bittet er mich zu gucken: die Fliese geht bis ca. 5mm unter die Decke. Als ich nach Hause komme, stellen wir fest, dass leider die Decke schief war. Da, wo er's mir gezeigt hatte, waren wirklich nur 0,5mm Lücke, die man gut hätte mit Silikon schließen können. Auf der anderen Seite ist nun eine Lücke von 3,5cm. Auf meine Frage hin, was wir dort mit der Lücke machen sollen, sagt er nur, dass es ja diese Styropor-Stuck-Leisten gäbe. Das könne man dahin kleben. Ja ne, ist klar. In der Dusche... ganz abgesehen davon, dass ich diese Dinger häßlich finde, finde ich, er hat seinen Job nicht richtig gemacht. Oder?

  • Die Kanten der Fliesen sind nicht glasiert. Auch wenn wir nicht darüber gesprochen hatten, hätte ich eine Kantenschiene erwartet. Oder zumindest, dass er das bespricht. Aber nix. Die unlasierten Kanten sind jetzt auf 1,20 Höhe gut sichtbar.

  • Direkt hinter der Wand der Dusche ist eine rechter Winkel in der Wand. Er hat wohl die (deckenhohen) Fliesen nicht richtig ausgemessen, sie sind nun von der anderen Seite her sichtbar. Auf unsere Frage sagt er: Müssen sie halt nochmal mit etwas Putz angleichen (die Wände sind schon alle Streichfertig professionell verputzt gewesen).

  • Er hat Estrich aufgebracht. Erst sagte er, er müsse 4 Wochen trocknen. Jetzt rief er an, er würde kommende Woche nach 3 Wochen schon fliesen, da eine ander Baustelle stockt. Der Estrich solle trocken sein. Wir haben ein Messgerät geliehen, da wir ihm nicht mehr so ganz trauen: Siehe da, noch 75%, lt. der dem Messgerät beigelegten Skala noch viel zu feucht. Hmmm...

Jetzt ist meine Frage: Sind das, was ich beschreibe, echte Mängel? Hat er sie zu beseitigen? Wen kann ich als Sachverständigen hinzuziehen, damit ich weiß, in welcher Höhe eine eventuelle Minderung ausfallen sollte?

...zur Frage

Waschbecken Keramik-Stöpsel steckt in Duschwanne fest

Folgendes Problem: Ich "Blondchen" wollte, da ich keinen schwarzen Gummistöpsel bei der Hand hatte, den Keramik-Stöpsel vom Waschbecken kurz verwenden um die Duschwanne etwas abzudichten damit ich da 5 Min. ein bisschen Wasser stehen lassen kann mit Putzmittel. Leider ist der Dreck nicht wie gedacht gößer, sondern kleiner als das Loch der Duschwanne und jetzt steckt er ca. 1 cm tief drin. Mit Saugnapf etc nicht zu bewegen und man kommt auch nicht mit einem Gegenstand auf der Seite rein. Jetzt haben wir auf der Seite die Fliese weggegeben aber drunter kann man das Rohr nicht aufgrehen - die Wanne ist da quasi draufgesetzt wurden.

Gibt es eine Möglichkeit die Situation zu retten? Mein Problem ist nämnlich, dass ich auziehe und für die Nachmieter nicht unbedingt eine neue Dusche mit neuen FLiesen zahlen will :( HILFE!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?