Beschwerde von Nachbarn über Katzen im gemeinsamen Garten- wie richtig reagieren?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das muß ja garnicht Deine Katze gewesen sein.In unserem Garten sind abends und Nachts eine Menge anderer Katzen, die dort natürlich auch ihr "Häufchen" vergraben. So ist das Leben und die Natur. Du bist ihr ja schon entgegen gekommen. Sollte es keine Ruhe geben würde ich das Ganze mit der Vermieterin besprechen, dann mußt Du Dir keine Gedanken mehr machen.

Vielen Dank für den Stern.

0

Ich denke, das müßte genügen. Sollte die Nachbarin blöd reagieren, dann würd ich das mit dem Laub auch vorsichtig anklingen lassen.

Das wundert mich doch nun ein bisserl. Denn: Katzen machen eigentlich nicht ins eigene Nest. Die wissen sehr wohl, wo sie zuhause sind. Deshalb meine Frage: War das denn überhaupt deine Katze? TIPP: Katzen kann man fernhalten, wenn man alte Lappen mit Essigessenz tränkt und an in den Boden geklopfte Stöcke bindet. Mindestabstand dann ca 2-3 m Näher gehen die Katzen keinesfalls heran. Das hält meistens bis zu 2 Wochen...

Was möchtest Du wissen?