Beschwerde über Hundehaltung bei der Stadt. Wie lange darf die Stadt mit dem Schreiben warten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein, da gibt es keine Fristen. Du bist hier ja auch nicht im Ordnungswidrigkeitenrecht, sondern im Verwaltungsrecht. Da kann das Veterinäramt tätig werden, wann es will.

Du solltest hier kooperativ sein und dich und deinen Hund dort vorstellen, denn wenn der Amtstierarzt deinen Hund als gefährlich einstuft, bekommt ihr schnell eine Anordnung wie z.B. Maulkorbzwang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lugasch
17.01.2017, 20:20

ja, recht hast du. Wenn der Hund gefährlich ist, dann muss ich mich fügen. Hier will mich die Nachbarin aber ärgern. Mein Hund hat den kleinen gebissen, nachdem dieser ihn mehrfach angegriffen hat. Und weil ich keinen Kleinkrieg möchte, hoffe ich mit irgendeinem Trick aus der Sache heraus komme.

0

Was möchtest Du wissen?