Beschwerde gegen Beschluss - auch ohne Nachweis?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

einfach die Beschwerde einlegen und ankündigen, dass die Begründung nachgereicht wird ....

wichtig ist nur, dass die Beschwerde rechtzeitig vorliegt

Ist das eine Strafsache? (1 Woche Beschwerdefrist)

Denn gegen zivilrechtliche Beschlüsse beträgt die Frist 2 Wochen.

Ich würde das dem Anwalt überlassen. Er faxt die Beschwerde rechtzeitig hinaus.

Ein Begründungszwang besteht nicht, in der Praxis ist eine Begründung aber sinnvoll.

Kann ja nachgereicht werden.

Ich weiß halt nur nicht, ob die Rechtschutzversicherung das deckt - das bedeutet, falls nicht, ich den Anwalt gar nicht engagieren kann.

0

Was möchtest Du wissen?