Beschwerde E-Mail/ Formulierung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Prinzipiell ist die Formulierung bereits sehr gut, doch auch ich würde dir raten, nicht zu erwähnen, dass du den Crosstrainer bereits aufgeschraubt hast. Auch die Reihenfolge der verschiedenen Textteile würde ich ändern:

Sehr geehrte Damen und Herren,

bereits seit vielen Jahren bin ich einer Ihrer Kunden und bisher mit Ihrem Service und Ihren Produkten vollkommen zufrieden. Doch der im Februar 2016 von mir erworbene Crosstrainer mit der Artikel-Nr.: XXX weißt bereits nach einer zweimonatigen Benutzung schwere Schäden auf. Ich würde Sie daher bitten, mir diesen Schaden zu ersetzten, ihn zu beheben oder mir ein vergleichbares Gerät zur Verfügung zu stellen. Für Rückfragen stehe ich Ihnen unter der E-Mail Adresse oder der 000-123 45 6789 jederzeit zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und mit freundlichen Grüßen

XXX

Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein freundlicher Beginn Wunder wirkt, aber dennoch nicht die notwendige Schärfe eines solchen Beschwerdenbriefes fehlen darf.

VG Leo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leobeer
01.05.2016, 17:24

Danke für die Auszeichnung :)

VG Leo

0

Ich würde nichts davon schreiben, dass Du da was aufgeschraubt hast. Es funktionierte nicht mehr und gut. Ansonsten klingt es für mich soweit in Ordnung.☺️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde das "aufschrauben" rausnehmen, da es sein kann, dass dadurch die garantie verfallen kann (bei blöden firmen :D)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?