Beschwerde der Nachbarinen über zu laute Rolladen

3 Antworten

Oh mein Gott, wie kleinlich können die Leute sein. Schmuggel denen mal ein bisschen Gras unter ihren 5 Uhr Tee. Nochmal im Ernst: Kein Gericht der Welt wird dir was anhaben, wenn du deine Rollläden runterlässt. Ich meine - du tust das ja nicht ununterbrochen, stundenlang, oder? Da könnte man genauso gut vorbeifahrende Autofahrer anzeigen wollen. :)

ja, seh ich auch so. Du machst es ja nicht extra laut. Die Nachbarn haben Langeweile zu viel.

1

Wenn aber der Rolladen extremlaut hochgerutscht wird und man senkrecht im Bett steht ist es kein Spaß mehr.Ich habe mir das eine Weile gefallen lassen und mehrmal freundlich um etwas leiseren hochziehen gebeten.Als ich nur verspottet wurde lies ich meinen um die Zeit runter krachen als die Dame unter mir im Schlaf lag. Seit einiger Zeit ist es viel  leiser  geworden. Naja man muß erst betroffen sein um es zu verstehen.  

1

das gehört doch zu normalen lebensalltag dazu. die können das doch nicht verlangen das du das unterlassen sollst.. wenn du jetzt studenlang und tagelang am stück die rollos runterhauen würdest.. dann wäre immer noch die möglichkeit zu sagen, hey lieber nachbar. mach das leiser.. aber wenn du schon wie du es selbst sagst, schon leise machst.. dann gehts wohl nicht mehr leiser.. die können doch nich verlangen das du es nicht mehr machst.. versuch es doch einfach vor 6 uhr und nach 22 uhr zu unterlassen.. dann können sie nicht s sagen..

Ich lasse meine Rolladen in der Regel immer um 20 Uhr herunter. Heute hatte ich eine kleine Party und liess die Rolladen mal um 1:30 Uhr herunter. Und schon ein Klopfen an der Decke. Ich denke, ich sollte mit meinem Anwalt reden. Dann mach ich einen auf Ruhestörung.

0
@Nova24

und schon fängt der kleine nachbarskrieg an.. lad sie dcoh mal zu kaffee und kuchen ein.. machs doch mal so.. dann sagen die nichts mehr.. und freuen sich vielleicht.. so habe ich es mit meinem nachbar gemacht. ich hab ihm plätzchen vorbei gebracht nachdem er an die tür n rieses poster hingehängt hat, "lieber nachbar, ich bin eine tür und möchte noch eingie jahre leben bitte benutze meine türklinke und batscht mich nicht zu, deine tür!" dadrauf hin kam nichts mehr.. er hat sich gefreut.. das mal ne andre art..

0
@Romilda12345

Ich bin ein herzensguter Mensch und würde mit so einigen Menschen frieden schließen. Es waren jedoch schon zuviele unsinnige Beschwerden (nicht einmal an mich persönlich gerichtet), als dass ich mich zu diesen "Hexen" nieder lassen würde. Irgendwann ist schluss mit der Nachgiebigkeit und Friede, Freude, Eierkuchen.

0

oh man...bloß nicht umziehen (außer 100 andere gründe sprechen auch ncoh dafür) wenn das plastikrolladen sind, kannst du dir sicher sein, dass die leute etwas übertreiben (habe holzrolladen, das gibt krach - aber hallo!) :)

lg, nannu

VELUX Rolladen klemmt

Hallo.

Ich habe ein ca. 6 Jahre altes Velux Klapp-Schwing-Fenster (GPL S06) mit Kurbel-Rolladen. Seit kurzem klemmt der Rolladen, d.h. ich kann ihn nur noch bis zur Hälfte hochmachen. Wenn ich diesen dann wieder runter kurbeln tue, geht dies - meiner Meinung nach - ungewohnt leicht. Ich habe schon bei der (leider kostenpflichtigen) Velux-Hotline angerufen und gefragt, ob dies ein bekanntes Problem ist, schließlich hat ein Rolladen ja auch gewissen Verschleiß... Leider konnte die Dame mir keine Auskunft geben und wollte mir einen Techniker schicken. Der Service von Velux ist zwar top, aber vielleicht kann ich das Problem ja selbst beheben, ohne die Anfahrt und den Stundenlohn eines Technikers bezahlen zu müssen...?!

...zur Frage

Kontopfändung... rechtswidrig?!

Hallo. Folgende Situation: Konto wurde gepfändet wegen einer nicht bezahlten Forderung von 30 Euro. Mal davon abgesehen, dass das wirklich lächerlich ist, deshalb das Konto zu Pfänden. Aber darum geht es nicht. Bevor eine Kontopfändung seitens eines Gerichts ausgestellt wird, was der Bank des Schuldners ja sofort übermittelt wird, muss ja erst ein Mahnverfahren eingeleitet werden. Nun ist es so, dass der Gläubiger keine Mahnung an uns geschickt hat. Ich habe den "Gläubiger" heute dazu aufgefordert, mir sein erfolgt(en) Mahnung(en) schriftlich nachzuweisen bis spätestens Freitag. Das Gericht, welches die Pfändungsverfügung ausgestellt hat, ist nicht in dem Zuständigen Bezirk meines Wohnsitzes. Zu einer Anhörung für ein gerichtliches Verfahren haben wir ebenfalls niemals eine Benachrichtigung erhalten. Hat jemand Erfahrung in diesem Bereich? Wie sieht die Rechtslage aus? Darf das Gericht eines anderen Bezirkes ein solchen Beschluss für meinem Bezirk ausstellen? Laut §828 ZPO ist das Gericht im Bezirk des Schuldners zuständig. Laut diesem § kann beim angehen eines anders ansässigen Gerichts nur der Gläubiger die Sache per Antrag an das Gericht des Bezirkes des Schuldners übergeben lassen, was in meinen Augen erstmal nicht sinnvoll klingt. Stimmt das soweit? Wir haben durch die Kontopfändung und ein eingeleitetes Mahnverfahren nur durch Zufall erfahren. der Beschluss wurde am 24.01.13 getroffen, also muss es doch ein Verfahren dazu geben, zudem wir zumindest eine Vorladung erhalten hätten müssen. Kann jemand Infos und/oder Tipps geben? Am Freitag erlischt die 14-Tage Frist und dann ist das Geld weg und ich sehe ganz ehrlich nicht ein, noch die Kosten zu Tragen, die über diese 30 Euro hinaus gehen, nicht, wenn wir von diesem Verfahren nichts mitbekommen haben, ich meine das Mahnverfahren und keine faire Chance zur Stellungnahme erhalten haben. Hoffe, es kann mir jemand wertvolle Infos oder Hinweise geben. Noch eine Frage. Wegen der Sache mit dem Gericht außerhalb meines Bezirkes: Bringt da eine Beschwerde beim OLG etwas? Ich meine, dass wir uns in soweit beschweren, dass wir von dem Gesamten Prozess nichts mitbekommen haben, und plötzlich vor einem Gepfändetem Konto stehen? Ich meine nur, weil es ja nicht sehr viel bringt, sich bei Instanz zu beschweren, die das Verfahren bearbeitet, schließlich wollen die ja auch ihre Kohlen(Geld). Da käme bei einer möglichen Beschwerde ja nur die nächst höhere Instanz in Frage, das OLG.

...zur Frage

Kann man aus einem normalen Rolladen einen elektrischen rolladen machen?

...zur Frage

Nachbar machts nachts laut Musik an / Polizei rufen? / Vermieter kontaktieren?

Ich wohne seit Sonntag in meiner eigenen Wohnung. Ich geh tagsüber arbeiten und nachts bin ich natürlich sehr müde. Mein Nachbar, welcher unter mir wohnt, hat heute Nacht jedoch von 00:00 Uhr - ca 03:15 Uhr laute Musik angemacht. Der ganze Boden hatte vibriert. Ich konnte die ganze Zeit nicht schlafen und hab gehofft, er würde sie von selbst ausmachen. Ich konnte aber einfach nicht schlafen und bin dann mit meinem Freund runter. Er machte auf und war auch ganz freundlich und meinte, er würde leiser machen. War ja alles okay. Nur leider höre ich jetzt gerade wieder laute Musik und lautes Gerede, wie heute Nacht.

Meine Frage nun, was soll ich tun, wenn es heut Nacht wieder losgeht? Wieder runtergehen, bitten leiser zu machen? Beim Vermieter beschweren? Oder die Polizei rufen? Ich meine, er war ja nett und hat auch gleich leiser gemacht, aber mitten in der Nacht kann man die Musik doch abdrehen.

...zur Frage

Wie sagt man am nettesten den Nachbarn dass ihr ständiger Lärm Rolladen und Türen knallen, Fußballspielen des Sohnes in der Wohnung, ultra-laute Putzgeräusche?

Wir haben Nachbarn, bei denen geht alles nur laut. Was ist auf gar keinen Fall will ist: das ich sie durch meine Beschwerde noch mehr "provoziere", denn das hört und liest man ja oft, dass es nach einer Beschwerde erst richtig schlimm wird. In meinem Fall ist es dadurch, nach einem Jahr wo ich schon hier wohne, richtig schlimm, da nun der ultralaute und grobmotorische, Papa der jungen Familie seine Erziehungszeit angetreten hat. Er tobt gerne mit dem Sohn in der Wohnung (65qm!) und übt mit dem Handball.

...zur Frage

Benzinpumpe (oder?) macht laute Geräusche, gibt sie nun den Geist auf?

Habe einen älteren Suziki Baleno. Wenn ich den Zündschlüssel auf die erste Stufe drehe habe ich bislang ein kurzes Surren der Benzinpumpe gehört, nur leider ist seit einigen Wochen noch ein lautes Brummen hinzu gekommen. Das Ganze dauert etwa 3 Sekunden. Wenn ich den Motor dann anlasse ertönt dieses Brummen erneut. Dies passiert jedoch nur wenn das Fahrzeug viele Stunden stand, also kalt ist. Ich habe sogar mitunter die Zündung wieder ausschalten müssen, weil das Geräusch nach vielen Sekunden nicht aufhörte und mir dies nicht ganz geheuer war. War auch schon in meiner Werkstatt, nur dummerweise meinten die Mitarbeiter dort, es sei bei ihnen nicht aufgetreten und daher keine Problemlösung möglich, weil sie ja schlecht das Fahrzeug zerlegen können ohne zu wissen warum. Kann mir bitte jemand helfen? LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?