Beschwerde an bauarbeiter

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo sachina9,

ich kenn mich n bissle mit Bauarbeitern aus!! Bitte mache es nicht schriftlich, es kann sein daß es nicht beachtet wird oder jemand eine komische Bemerkung drunter schreibt... der Zettel wegfliegt...

Schau einfach, daß du die Leute auf der Baustelle direkt triffst. Schau erstmal, ob sie angestrengt arbeiten, rumrennen, miteinander diskutieren - dann erstmal abwarten!! Dann haben sie Stress und es wäre ungünstig, sie anzusprechen ;))

Wenn sie entspannt ihrer Arbeit nachgehen und ihre Bahnen ziehen, dann spreche sie freundlich an, erstmal "ich wohne da hinten in der Wohnung da, sehen sie das Fenster, ich hätte da mal eine Frage..." - lächle freundlich - und dann sag das mit dem Styropor, du bekommst den Rolladen nicht runter, kann man das vielleicht wegmachen... bitteschön... ??!!

Bin sicher, daß gleich 2 oder 3 hilfreiche Geister hineilen und das wegmachen. Obwohl ich mich selbst als recht intelligent einschätze, lasse ich in solchen Momenten das "hilflose Frauchen" raushängen - die meisten Männer springen drauf an und wollen "helfen".

Das ist der beste Weg, glaub mir. Und beim Heimweg bringst du ihnen Wurstsemmeln oder was vom Bäcker mit als Dankeschön.

Sprech sie doch direkt morgen darauf an. Ist wesentlich einfacher als so einen langen Brief zu schreiben.

ich würde folgendes ändern: ....das von Ihnen angebrachte Styropor auch wieder zu entfernen, da es das herunterlassen der Rolläden behindert. Um dies zu verhindern, bitte ich sie eindringlich, die von Ihnen angebrachten Styroporplatten bei Beendigung der Arbeitszeit wieder zu entfernen... sonst ist der Text okay. Zum Thema Pluralbildung: Rolladen-Rolläden. Styropor-Styropor (gibt es keinen Plural. Styropor ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Bayer. Der korrekte deutsche Ausdruck wäre "geschäumtes Polystyrol", was aber kein Schwein sagt :D ) Wahlweise kurz vor Feierabend das Fenster aufreißen und den Jungs zurufen: Räumt ma euren Dreck hier weg!

Erstmal...bauarbeiter sind keine sesselpupser........sie mögen es direkt und klar.....

wegen meiner würde ein zettel am fenster selbst reichen .

"Darf ich Sie darum bitten das Styropor, welches meine Rolläden blokiert zu entfernen??. Vielen Dank. Frau /Herr etc.

Es ist auch völlig egal , wenn du einfach mal zu einem Arbeiter hingehst. Vorzugsweise einem mit schwarzem oder weissem helm und anfragst ob dein anliegen möglich wäre.............

Ich persönlich hätt nach einem teppichmesser gefragt , ein bisschen die arbeitsweise der kollegen angezweifelt und es selber gemacht ...

Dir geht es womöglich um eine korrekte ausdrucksweise.......Ich bitte dich , als handwerker und manchmal auch bauarbeiter....nicht zu förmlich...eine freundliche direkte anfrage macht aus fremde , freunde. Ich mag es wenn die personen zu mir kommen und nicht direkt zum chef ...dann muss ich mich nicht auf ein anschiss freuen und kann besser koordinieren ......gruß

....das sind doch keine Professoren, sondern Bauarbeiter, die haben andere Sorgen als Deine Rechtschreibung! Warum so kompliziert? Sag es ihnen einfach, oder mach eine kurze Notiz..

Ach du meine Güte.....erstens sind da viele Fehler und zweitens viel zu lang.

Schreib doch einfach:

"Liebe Bauarbeiter, seid so nett und stellt euer Styropor nicht an mein Fenster. Ich kann meine Rolläden nicht herunter lassen, weil es im Weg ist.

Vielen Dank für euer Verständnis und einen schönen Tag."

Kannst du mir explizit sagen , wo sich im Text die Fehlers verbergen ? Um welchen Fehler handelt es sich dabei ? Kritik verhilft meist zu einer Verbesserung. Noch besser wäre es , wenn mir jemand auch die konkrete Textpassage nennt.

Der Text an die Bauarbeiter ist nur der kleine Abschnitt , wo ich es auch so versehen habe. Den riesen Text hab ich nur verfasst, damit jeder grob weiß , was Sache ist.

0

Was möchtest Du wissen?