Beschuldigung sexueller blästigung?

5 Antworten

Die Frage ist, ob das wirklich hilfreich ist. Bei sexueller Belästigung geht es nicht um Sex, es geht um Macht.

Ich habe schon Sachen erlebt, da muss klar gewesen sein, dass es nicht dazu führt, dass ich einen Mann näher kenne lerne. Es wird trotzdem gemacht, einfach weil es ein Ausdruck von Macht ist.

Hör auf das, was dein Anwalt Dir sagt.

Du kannst ja auch auf beides stehen. Zu Beweisen, dass du tatsächlich nur schwul bist , wird nicht einfach. Ich hoffe die Gerechtigkeit siegt und du wirst nicht verurteilt.

9

Ich hoffe auch :(

0
54

Woher weißt du denn, ob es gerecht ist, ihn nicht zu verurteilen. Vielleicht lügt er ja und er hat jemanden sexuell belästigt. Ich hoffe doch sehr, dass dann auch die Gerechtigkeit sieht.

0

Wenn das so einfach wäre könnte das ja jeder sagen und auch wenn man an Männern interessiert ist macht es die Tat ja nicht unmöglich!

Aber wenn du nichts gemacht hast und dir nichts bewiesen werden kann hast du ja nichts zu befürchten

9

Ich habe Beweise für meine sexuelle Orientierung

0
10

Ja aber diese ist irrelevant

2

Rechtsfrage- Beschuldigung eine Ordnungswidrigkeit begangen zu haben

Hallo!

Meine Schwester wohnt im Ausland und hat meine Eltern (in der Nähe von Hamburg) besucht. Ich studiere und wohne in der Nähe von Düsseldorf. Dort wurde meine Schwester beim Fahren des Autos meiner Mutter geblitzt. Als der Brief bei meinen Eltern ankam, hat meine Schwester dieses Formular ausgefüllt, ihre Anschrift mitgeteilt und unterschrieben, dass sie das Auto gefahren hat.

Nun schicken die vom Straßenverkehrsamt mir einen Brief, dass ich das sei. Ich ruf die an, und sage dass die wohl einen Fehlre gemacht haben, da meine Schwester ja ihre Adresse angegeben hat und frage, wie die überhaupt auf mich kommen. Die Antwort: Es ist unser Fehler, schmeißen sie den Brief einfach weg. 3 Wochen später kam der gleiche Brief an, ich rief wieder an, wieder entschuldigten sich die vom Straßenverkehrsamt und sagen ich soll den Brief wegschmeißen. Heute kam dann ein Bußgeldbecheid, in dem mir mitgeteilt wurde, dass ich nun 103 € zahlen muss und 1 Punkt in Flensburg "gutgeschrieben" bekommen habe. Ich rief da wieder total sauer diesmal an und sagte, wsa denen wohl einfällt, ich hätte doch schon ein paar Mal gesagt, dass ich damit nichts zu tun habe.... Die sagten, dass die das nicht glauben, dass das jemand ausm Ausland war, sondern ich, weil ich der Person auf dem Foto relativ ähnlich sehe. Ja klar sehe ich meiner Schwester ähnlich, sie ist meine Schwester! Und ich bin deren Meinung nach die Person und ich hätte gelogen, dass das jemand aus dem Ausland sei, damit ich die Punkte umgehe. Solch eine Frechheit!

Ich habe ihr nun Fotos geschickt, von mir und meiner Schwester, auch meinen Vorlesungsplan und meine Studienbescheinigung, damit ich irgendwie beweise, dass ich an dem Tag (ein Freitag, wo ich Vorlesungen hatte) nicht in Hamburg war.

Das ist mri aber nicht genung.

Meine Frage:

Kann ich einen Rechtsanwalt einschalten und die wegen irgendetwas anzeigen? Ich würde auf Belästigung tippen, da die mich ja wirklich belästigt haben. Aber gebe es andere rechtskräftige Gründe um die zu verklagen? Weil ich das wirklich extrems frech finde, zumal ich da 2 mal angerufen habe, die sich entschuldigt haben, aber mir immer wieder ein Schreiben schicken, wo ich die "Schuldige" bin.

Bitte keine Antworten a la : Ja du hast doch Fotos geschickt, das wird doch owhl reichen. Ich will nur wissen, kann ich die irgendwie verklagen, weil die mich echt schon ziemlich fertig gemacht haben damit!

MfG Amela

...zur Frage

Was ist sexuelle Belästigung.?Wen man den Hosenstahl auflässt?

Ein Kerl, der mit offenen Hosenstall rumläuft - vielleicht hat ernach dem Toilettengang vergessen ihn zu schliessen - begeht er schon (die Straftat der) sexuellen Belästigung?

...zur Frage

guten morgen zur wochenmitte. umgang zwischen männern und frauen - ist das wirklich das, wo wir hin wollen, dass man nicht mehr öffentlich flirten kann?

in frankreich hat man wohl vor kurzem ein gesetz verabschiedet, das es unter strafe stellt, wenn männer frauen hinterher pfeiffen, einfach so ansprechen oder mit ihnen flirten.

in österreich prüft die derzeitige regierung jetzt angeblich auch, ob auch hier ein derartiges gesetz verabschiedet werden soll. ich finde die entwicklung des umgangs zwischen männern und frauen und die zunehmende verschärfung dieses geschlechterkonflikts spätestens seit #metoo sehr bedenklich.

ist das wirklich das, wo unsere gesellschaft hin soll, dass ein mann sich nicht mal mehr trauen darf einer frau ein kompliment zu machen oder mit ihr zu flirten, weil das als sexuelle belästigung aufgefasst werden könnte?

und ist es nicht eigentlich ein victim blaming gegenüber all jenen, die wirklich opfer sexueller gewalt geworden sind, wenn heute schon das flirten als sexuelle belästigung aufgefasst wird?

wie seht ihr das? wie sollte sich dieses thema eurer meinung nach entwickeln? sollte es zu dieser thematik weitere gesetze geben, und wenn ja, was sollten diese aussagen?

und wie könnte man sonst dazu beitragen, dass frauen vor unerwünschter sexueller belästigung geschützt sind, ohne dabei grundlegend in die kommunikation zwischen männern und frauen einzugreifen?

ich wünsche allen gugumanten einen wunderschönen tag. und nicht vergessen: übermorgen ist schon wieder freitag...

...zur Frage

Ist "MeToo" eine Säuberungsaktion?

Ausgehend von der "War on Drugs" Kampagne und dem Ehrlichman-Zitat frage ich mich, ob "MeToo" etwas ähnlches darstellt, also im Namen der Guten Sache unliebsame Personen aus dem Weg zu räumen, um persönlich davon zu profitieren.

Mir ist bekannt, dass es ein offenes Geheimnis war was Harvey Weinstein und Kevin Spacey taten. Erst Ende 2017 wurden diese und weitere Männer in Verbindung mit dieser Kampagne kaltgestellt. Juristisch wurde von denen bislang niemand belangt, doch ihre Karrieren sind vorerst am Ende. Profitieren tuen jene die bestimmte Rollen, Aufträge und Gelder anstatt dieser Personen einstreichen. Ergebnis: Es wurden Konkurrenten mit Vorwürfen moralisch unmöglich gemacht.

...zur Frage

#metoo: Übertreibens manche Frauen jetzt und sollten selbst strafrechtlich verfolgt werden?

jetzt wird auch noch Morgan Freeman wegen verbalen Nichtigkeiten an den Pranger gestellt und für ihn entsteht dadurch ein großer Schaden in der Öffentlichkeit...

Sollte man solche Hexenjagd von Frauen strafrechtlich verfolgen lassen?

...zur Frage

Wo fängt sexuelle Belästigung an? Woher kommt dieses Phänomen, haben unsere Eltern bei der Erziehung versagt?

Im Rahmen einer Blogparade sind zu dem Thema sexuelle Belästigung doch auch kritische Stimmen laut geworden. Jeder einzelne Fall ist schlimm und unendschuldbar, aber gibt's sexuelle Belästigungen jetzt wirklich an jeder Ecke?

https://kleinesonne.de/sexuelle-belaestigung-metoo/

Woher kommt dieses Phänomen, haben unsere Eltern mit der Erziehung versagt? Wo genau fängt sexuelle Belästigung an?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?