Beschuldigtenvernehmung Brief von der polizei?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde in keinem Fall einfach nur abwarten und Tee trinken. Nimm Dir einen Anwalt und nimm diesen mit zur Ladung. Die haben das Recht Dich auch zwangs zu laden. Ein Anwalt kann Dich hier entsprechend beraten und unterstützen.
Du kannst wenn Du Dir keinen Anwalt leisten kannst auch Gerichtskostenbeihilfe beantragen auf dem Amtsgericht die tragen dann die Anwalts und Gerichtskosten zum Grossteil

Faxxen123321 27.06.2016, 12:52

Ja aber meine Freunde haben genau den selben Brief bekommen und der Täter steht eigentlich schon fest.

Also ich habe nichts zu verbergen und habe auch nichts gesehen kam erst später dort an.

0

Nun, es gibt ein Unterschied, ob Du die Beschuldigtnevernehmung von der Polizei oder von der Staatsanwaltschaft bekommen hast. Aber wie der Name schon sagt, ist bereits ein Ermittlungsverfahrungen gegen Dich eingeleitet worden... Es empfiehlt sich wohl ein Rechtsanwalt...

Schau mal hier...

http://dost-rechtsanwalt.de/spezialisiert-auf-die-strafverteidigung-anwlt-berlin/voraussetzung-fuer-die-einleitung-des-ermittlungsverfahrens/ladung-zur-beschuldigtenvernehmung-durch-polizei-oder-staatsanwalt/
Artus01 27.06.2016, 12:57

Der Fragesteller hat nicht erwähnt weswegen man ihn beschuldigt. Daher sollte er mit der Beauftragung eines Rechtsanwalts vorsichtig sein, denn er könnte sehr leicht auf den Kosten sitzen bleiben. Unter 500 Euronen läuft bei einem Anwalt nichts.

1
schwarzwaldkarl 27.06.2016, 13:00
@Artus01

@  Artus01

wenn man zwischen den Zeilen liest, vermittelt der Fragesteller sogar, dass "der Täter eigentlich schon feststeht" und er nur Zeuge ist... So viel zu dem Thema...  

2
schwarzwaldkarl 28.06.2016, 08:19
@Artus01

@  Artus01

bin mir jetzt nicht so sicher, ob Du so naiv bist oder nur so machst, Dir ist der Begriff Beschuldigtenvernehmung schon ein Begriff oder?

0

Nochmal für alle.

Der Täter steht schon fest und ich kam am tatort erst später an nachdem schon alles passiert ist.

schwarzwaldkarl 27.06.2016, 13:02

und deshalb bekommst Du und Deine Freune einen Brief wegen Beschuldigtenvernehmung, da stimmt doch was nicht... 

0
Faxxen123321 27.06.2016, 13:11
@Faxxen123321

Vielleicht denken die ja ich war dabei oder so ich denke und hoffe das es sich klären wird wenn ich meine aussage abgegeben habe

0
schwarzwaldkarl 27.06.2016, 13:59
@Faxxen123321

gehe mal davon aus, dass Du zumindest zu den Verdächtigten gehörst und gegen Dich ermittel wird... 

0
Roquetas 27.06.2016, 14:10
@Faxxen123321

@Faxxen123321: Du fragst, ob es Pflicht ist, zur Polizei zu gehen und dann schreibst Du, dass Du hoffst, mit Deiner Aussage alles klären zu können. Hmm.... was denn nu?

0

nein - so lange Du nicht von der Staatsanwaltschaft, sondern nur von der Polizei geladen wirst, musst Du da nicht hin.

Allerdings weist der Begriff "Beschuldigtenvernehmung" darauf hin, daß gegen Dich ein Verfahren oder eine Ermittlung als Beschuldigter - also als Täter - eingeleitet wurde.

Faxxen123321 27.06.2016, 12:53

Aber meine Freunde haben den selben  Brief bekommen wie schon in anderen kommentarten gesagt.

Und der Täter steht schon fest also ich habe nichts zu verbergen.

0

Eine Ladung zur Beschuldigtenvernehmung bekommt der mutmaßliche Täter, denn sonst wäre es eine Zeugenvernehmung.

Aber wie auch immer - Eine Ladung zur Beschuldigtenvernehmung vermitteln bei vielen Empfängern den Eindruck, sie müssten nun bei der Polizei erscheinen. 

Dazu besteht aber keine Pflicht.

Du kannst auf die Dinge warten, die da kommen.

Faxxen123321 27.06.2016, 12:51

Ja aber meine Freunde haben genau den selben Brief bekommen und der Täter steht eigentlich schon fest.

1
Roquetas 27.06.2016, 14:05
@Faxxen123321

Wie dem auch sei, wenn Du nicht hingehen möchtest, kannst Du nicht gezwungen werden. Anders ist es bei einer gerichtlichen Vorladung. Dort muss Du erscheinen.

0

Was möchtest Du wissen?