Beschuldigt wegen Geldwäscherei - WoW Spielzeit von einem Kumpel erworben

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die WOW Gamecards wurden über ausgespähte T-Online Accounts in Internetcafes gekauft und dann weiterverkauft. Über Mittelsmänner dann in Ebay gestellt. Und die Käufer (wie ich) haben in diesen Tagen vorladungen von der Kripo bekommen. Schaden für das Internetcafe in meinem Fall: über 100000 €. Was leite ich daraus ab? ---> Finger weg von Dubiosen Ebay angeboten... Wenn etwas 50€ kostet, kann man es nicht legal für 5-15€.

Am besten gehst Du gar nicht zu der Vorladung!!

Wie? Was? Ja: man muss einer Vorladung der Polizei gar nicht folgen. Wenn Du es dennoch tust, kann ich Dir garantieren, dass Du gar nicht überlegen mussst, was Du sagen sollst.

Du wirst nachher das gesagt haben, was die hören wollten. Die wissen nämlich, wie man Leute "auseinandernimmt" und zum Reden bringt. Und da ist es wie in den US-Krimis: "Alles, was Sie sagen, kann vor Gericht gegen Sie verwendet werden."

Selbst Angaben, die Du für völlig belanglos hältst, bringen die in einen Gesamtzusammenhang, da schlackerst Du nachher mit den Ohren!

Alles Wissenswerte steht hier drin:

http://www.rote-hilfe.de/static/content/download/1041/9912/file/wtwbaktuell1106.pdf

(Bezieht sich scheinbar nur auf Demonstrationen. Aber Straftat ist Straftat!).

Hallo,

Geldwäscheermittlungen sind alles andere als einfach. Es müssen zweigleisige Ermittlungen geführt werden, denn es muss nicht nur die Geldwäschehandlung an sich, sondern auch die Ursprungstat (Katalogstraftat des § 261 StGB) bewiesen werden.

Welche Ursprungstat soll denn vorliegen?

mfG Dabbel

Die Wahrheit, was sonst? War ja net dein Verschulden wobei ich den Zusammenhang nicht gänzlich verstehe

Makujiu 15.10.2010, 20:13

was genau verstehst du nicht

0
Blizzard88 15.10.2010, 20:24
@Makujiu

Ich geh davon aus dass er die Zahlung online vorgenommen hat und da passt Geldwäsche nicht rein. Außer er hat so Paysafecards mit gefälschten Scheinen gekauft und du hast sie eingelöst

0
Makujiu 15.10.2010, 20:26
@Blizzard88

er hat gerade gesagt, dass er aus einem Internet Café per Online-Rechnung gezahlt hat.. D.h. das Cafe hat bezahlt, er hat gekauft

0

Was möchtest Du wissen?