Beschuldigt wegen Cannabiserwerb?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schon mal drüber nachgedacht das dir da jemand einen Streich spielen will?

Ich bin da zwar ohne eigene Erfahrung, aber ich würde da eher mit einer Vorladung als einer schriftlichen Stellungnahme rechnen

Abgesehen davon finde ich die drei Jahre sehr..., seltsam

Wenn du wirklich Schiss hast, geh zum Anwalt

Alternativ steht da doch bestimmt ne tel Nummer bei, ruf da doch mal an und lass dir den Sachbearbeiter geben  ... kannst ja immer noch auflegen 

gibbitteantwort 12.07.2017, 21:30

Ein Streich ist es sicher nicht. Vielleicht keine Vorladung, weil die Kripostation ca. 100km weit weg ist. Es steht auch drin, wenn ich keine Rückmeldung gebe, gehen sie davon aus, dass ich die Aussage verweigere. Dann wird an die zuständige (Kriminal?)Polizei im 10km entfernten Ort mit besagter Strafanzeige weitergeleitet. 

Wenn die Polizei diesen Darknetverkäufer jetzt erst erwischt hat und er meine Daten gespeichert hatte, dann kamen die vielleicht so an meine Adresse? Ich weiß es nicht. 

Angenommen ich schreibe denen kurz und knapp, dass ich es gekauft habe, es ein Fehler war und seitdem auch nicht mehr vorgekommen ist, damit belaste ich mich ja nicht weiter.? ...

Bin wirklich Ahnungslos, was ich jedoch weiß ist, dass ein Anwalt viel Geld kostet, das ich momentan nicht im Überfluss habe. Wenn mich mit dem "Geständnis" eventuell nur eine geringe Geldstrafe erwartet, die unter den Anwaltskosten liegen würde, wäre das doch eine Option? 

Ich frage einfach plump hier in die Runde, wie gesagt, bin total unwissend auf dem Gebiet. 

Und ja, wenn man Mist baut, muss man dafür gerade stehen, das weiß ich auch. Aber ich möchte den Schaden für mich eben so gering wie möglich halten. 

Und an alle Antworten bis jetzt schon mal ein nettes DANKE 

0
Vampire321 12.07.2017, 21:55
@gibbitteantwort

Du sagst, du hast kein Geld - für einen Anwalt

Aber du hoffft auf eine milde Strafe - Bußgeld. 

Finde den Fehler!

Vielleicht schafft ein Anwalt dich ja OHNE Bußgeld da raus zu holen, indem der erstmal akteneinsicht fordert!

Danach kannst du dir immer noch überlegen wie du reagierst


0

Ich würde dir ganz dringend dazu raten, einen Anwalt aufzusuchen der dir da besser helfen kann als wir.

Zudem frage ich mich gerade, wie die Polizei nach 3 Jahren immer noch deine IP zuordnen kann.

Lassen Sie dringend diesen Schriftsatz durch einen Anwalt erledigen ! 

Eh Sie noch Sachen einräumen,............

Kommt billiger als ein Verfahren

Ich frage mich, wie sie deine IP Adresse über Tor bekommen haben. Ansonsten haben sie ja keine realen Drogen gefunden, d.h. ich würde alles abstreiten. Oder es hat irgendwer bestellt und du hast den Brief sofort weggeworfen. Meist wollen die Cops einen unter Druck setzen, wenn sie eigentlich keine Beweise haben.

Was möchtest Du wissen?