Beschützerinstinkt beim Hund?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erst einmal ganz egal was es bedeutet: Ihr solltet es gar nicht erst soweit kommen lassen.

Versucht euren Hund zu lesen und schon in den ersten Stufen der "Eskalationsleiter" aus diesem Gedanken heraus zu holen.

Möglicherweise findet er dunkel gekleidete Menschen bedrohlich, hat schlechte Erfahrungen mit solchen Menschen gemacht oder wie auch immer. Ihr solltet eurem Hund zeigen, dass er gar nicht erst die Zügel in einer solchen Situation übernehmen muss, denn das tut er im Moment und das kann gefährlich werden- holt den Hund also schon früh aus dieser Situation raus und zeigt ihm mit ruhigem und bestimmten Verhalten, dass von solchen Menschen keine Gefahr ausgeht und er sich bei euch sicher fühlen und euch vertrauen kann.

Ihr müsst das mit dem "Schluss" (ganz konsequent!) beibehalten - nur möglichst schon in einem viel früheren Stadium (ruft ihn dann z.B. zu euch, oder lasst ihn eine Unterordnungsübung machen) und dann ganz normal ohne Beachtung an der Person vorbei gehen, ggf. interagiert ihr auch kurz mit dieser Person (wenn möglich). So wird euer Hund früher oder später verstehen und das Verhalten ablegen.

Anbei habe ich euch mal ein Bild dieser "Eskalationsleiter" angehangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In meinen Augen ist das Unsicherheit. Ich würde ihn aus solchen Situationen rausholen bzw. versuchen, ihn gar nicht erst reinkommen zu lassen. Du weißt ja ungefähr, wie sein "Beuteschema" aussieht - Ruf ihn rechtzeitig zu Dir und führe ihn an der den Leuten abgewandten Seite vorbei oder las ihn neben Dir sitzen und sich auf Dich konzentrieren, bis die "Gefahr" vorüber ist.

Und mach mit dem Hund keinen Schutz Hundesport (nur, falls Du das vor hättest)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaschaTheDog
19.03.2016, 09:57

Versuchen es ihm gerade "abzugewöhnen" :) 

Wir werden kein Schutz Hundesport anfangen,mögen wir irgendwie nicht. :)

1

moin moin,

der liebste dobermann stellt keine menschen ;-)

er sieht den menschen als bedrohung und taenzelt um ihn  herum um ihn zu sagen du hast hier nichts zu suchen in unseren rudel, hau ab. eher unsicherheit und angst, was es aber nicht besser macht. denn aus unsicherheit und angst kann auch sehr schnell agressionen werden. vorallem wenn sie komplett erwachsen sind. geben deinen hund sicherheit und zeig ihm das deine entscheidungen richtig sind. sonst uebernimmt er die entscheidungen. am besten den wau wau garnicht in diese lage bringen bzw. sofort hinausreissen und unterbinden.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um zu verhindern das Euer Hund auf die “schiefe Bahn“ kommt. Solltet Ihr solch ein Verhalten schon im Keim ersticken.

Ihr solltet deswegen nicht warten bis er anfängt zu bellen.

 Am besten ist es wenn Ihr den fremden Mensch schon vor Eurem Hund seht und ihn dann zu Euch ruft. Den Hund, nicht den Mann. 😉

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kommt jetzt in die Pubertät. Dieses Anbellen ( gleich aus welchen Grund) solltest du noch viel gezielter verbieten. Schleppleine und ein noch konsequenteres Abbruchsignal. Er darf solche Sachen einfach nicht machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi ,

Meine kleine hat das dazwischen mal gemacht und zwar bei kleinen Kinder ...😨😨😨... Ich war zuerst schockiert weil Sie liebt jeden und alles ( Sie unterwirft sich auch bei Katzen ) 😂😂😂...

Auf jeden fall habe ich dieses Knurren und Bellen beobachtet : Sie mochte dieses quieken , kreischen , lachen und tobben nicht . Von einen Tag auf den anderen fing Sie damit an , also habe ich mir gedacht : unsicherheit ? Angst ? Also habe ich angefangen es zu unterbinden und hab versucht das Sie in die Nähe der Kinder -mit Einverständnis der Eltern - Kann und die Kinder Sie streicheln wenn Sie es zulässt .... Hat funktioniert , ich denke das war die Angst vor dem unbekannten da ich weil die kleinen Kinder oft Angst hatten und wenn Sie geweint haben meine Hündin weggenommen habe oder einen Riesen Bogen um die gemacht hab 😯 ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaschaTheDog
19.03.2016, 10:01

Bei uns wird es mit dem Streicheln wohl leider nicht klappen 😂😂 naja..einen Bellenden und in den Augen der anderen Aggressiven 40kg und 70cm Hund wollen wohl dabei nicht alle anfassen.

0

erstmal natürlich klar machen dass das nicht ok sit, aber macht ihr ja schon.

Ansonsten vielleicht mal sehen dass man Leute die er anbellt mal an den Hund lässt (oder andersherum) :D so klappt es bei meiner immer gut, weil sie dann merkt dass da alles ok ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
18.03.2016, 22:13

Würde ich nicht tun.

0

Dann sagt im immer wieder Schluss, damit er endgültig kapiert, dass er das nicht darf und dann ist doch alles gut, oder nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?