beschreiben Biedermeier und Vormärz die selbe epoche?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Biedermeierzeit und der Vormärz überschneiden sich zeitlich. Es sind aber gegensätzliche literarische Strömungen.

Biedermeier beschreibt eher die Besinnung auf das häusliche, althergebrachte sowie Unterordnung in das Schicksal und Gesellschaftsstrukturen.

http://www.literaturwelt.com/epochen/bieder.html

Vormärz war dagegen eine hochpolitische Literaturepoche. Man wollte Veränderung.

Ausführlich erklärt hier:

http://www.pohlw.de/literatur/epochen/vormaerz.htm#Junges_Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeagueofSkyrim7
09.02.2017, 18:32

danke, hat mir sehr geholfen!

0


Biedermeier
ist vorallem ein kulturgeschichtlicher Begriff, der vorallem das Leben und die Kultur (Musik, Literatur, Mode, Architektur) des Bürgertums, das sich fernab der politischen Vorgänge und sich dem monarchischen Obrigkeitsstaat unterordnend abspielte, zwischen 1815 und 1848 meint.

Vormärz dagegen ist ein politischer Begriff, der auch die Jahre zwischen 1815 und 1848, dem Beginn der Märzrevolution (daher "Vormärz"), meint, aber insbesondere die gesellschaftlichen (Bürgertum, Arbeiterschaft) und wirtschaftlichen (Industrialisierung) sowie die politischen (Aufkommen von Nationalismus und Liberalismus) Veränderungen in den Blick nimmt, die schließlich die monarchisch-kleinstaatliche Regierung infrage stellten und 1848 dazu führten, dass das Bürgertum auf revolutionärem Wege einen Nationalstaat errichten und politische Mitsprache erreichen wollte.

Beide Begriffe sind ausschließlich für die deutsche Geschichte gebräuchlich!

MfG

Arnold


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?