Beschreibe den Wasser-Dampf-Kreislauf, wenn das Heizkraftwerk nur elek. Energie erzeugt Was nimmt in diesem Fall die Abwärme auf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein thermisches Kraftwerk kann wegen dem Gesetz von Carnot nur eine Temperaturdifferenz in der Gasphase nutzen. Um diesen Sattdampf wieder in den Prozess zu führen, ist die Kondensation als Phasenwechsel notwendig. Das geschieht mit Kühlung aus einem Vorfluter oder mit einem Kühlturm.

Im flüssigen Zustand kann man das Kondensat mit den Speisepumpen wieder in den Prozess geben. Diese Speisepumpen benötigen ca. 10% der hergestellten elektrischen Energie.

Diesen letzteren Schritt kann man nicht durch eine Wärme-Kraft-Kopplung beseitigen. Will man eine WKK Anlage projektieren, dann geht die bereitgestellte Wärme für die Wohnungen auf Kosten der Stromerzeugung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasseraufbereitung-Dampferzeugung-Turbine erzeugt Strom-Anfallendes Kondensat wird über Wärmetauscher zur Heizenergie verwendet und dem Dampferzeuger wieder zugeführt! Genauer würde hier viel Platz einnehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drama00
22.10.2016, 15:04

Könntest du es mir bitte trotzdem genauer schreiben?

0

Kühlwasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drama00
22.10.2016, 14:18

Ja danke. Weißt du auch, wenn das Heizkraftwerk nur Fernwärme erzeugt. Was dann die Abwärme aufnimmt?

0

Was möchtest Du wissen?