Beschneidung und Kamillenbad

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • Die Wunde und Naht sollte trocken gehalten werden. Keine Salben, Cremes und dergleichen verwenden.
  • Erst wenn die Wunde nicht mehr nässt, wieder duschen. Kein Duschgel am Penis verwenden.
  • Die Kamillenbäder funktionieren so: Kamillenlösung aus der Apotheke in heißes Wasser tropfen, auf angenehme Temperatur abkühlen lassen und den Penis in den Becher tauchen, nur ca. fünf Minuten einwirken lassen.
  • Die Nähte lösen sich durch warmes oder heißes Wasser nicht schneller auf.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir hatte mein OP-Arzt nach der Beschneidung auch tägliche, nicht zu heiße, Kamillensitzbäder empfohlen. Diese haben mir sehr gut getan und konnten auch die Heilung unterstützen. Deshalb kann ich diesen Rat aus eigener guter Erfahrung weitergeben. Deine Sorge, dass sich damit die Nähte zu früh lösen, ist unbegründet. Sie lösen wich, wenn der Heilungsprozess an der betreffenden Nahtstelle abgeschlossen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Angst, die Fäden lösen sich nicht gleich auf. Nur nicht zulange baden, 2 x täglich 5 Minuten reichen. Dazu 2 Beutel Kamillentee (aus dem Supermarkt) im Teebecher aufbrühen und auf erträgliche Temperatur abkühlen lassen. Keine Angst, durch das kochende Wasser werden etwaige Keime abgetötet.

Das desinfiziert auf sanfte, natürliche Weise und lindert die Beschwerden, z.B. Juckreiz. Keine sogenannten Heilsalben draufschmieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kamillenbad desinfiziert und trägt zur Heilung bei!

Die Nähte dürfen nass werden und lösen sich nicht(selten)!

Das Bad hat grundsätzlich mehr Vor-als Nachteile !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach auf jeden Fall die Bäder. Ich hab ab dem zweiten Tag und das hat gut geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?