Beschneidung mit 17 und wie teuer?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Footer, 

eine solche massive Maßnahme wäre sehr gut zu überlegen, denn mit der Vorhaut wird etwa 2/3 der erogenen Zone des Penis entfernt und die anschließende Kreatinierung der Eichel reduziert deren verbleibende Empfindungsfähigkeit weiter. Sinnvoll ist dieser Verlust aus medizinischen Gründen nur, wenn als Alternative eine nicht behandelbare Vorhautverengung vorliegt, die den Sex unmöglich macht, denn durch die Beschneidung ist dann zwar eine reduzierte, aber wenigstens vorhandene Empfindungsfähigkeit möglich. Hinzuweisen wäre aber darauf, dass es in einigen Fällen zu schwerwiegenden Komplikationen kommen kann. So besteht die Möglichkeit, dsss die Beschneidungsnarbe verhärtet und dann jede Erektion schmerzhaft macht oder der in der Vagina der Partnerin scheuern und dieser Schmerz zuführt. Auch eine seltene, aber mögliche Komplikation ist, dass die Desensibilisierung stärker ist, als bei den meisten und am Ende die Empfindungsfähigkeit so weit reduziert ist, dass beim Sex kaum etwas gespürt wird.

Ohne eine medizinische Indikation musst du es selber bezahlen und einen Arzt finden, der bereit ist, seinen hippokratischen Eid zu brechen, um einem Patienten unnötig Leid zuzufügen, denn etwa sechs bis scht Wochen nach der Beschneidung ist die Wundheilung und Desensibilisierung der Eichel regelmäßig schmerzhaft und die stets folgende Desensibilisierung und deren möglicherweise einschränkende Möglicnkeit, Gefühle zu haben,  kann auch als zugefügtes Leid interpretiert werden.

Daher geh zu einem Arzt, lass dich beraten und die Risiken und Auswirkungen einer Beschneidung erklären, wäge deine Wünsche ab und wenn du 18 bist, bist du der einzige, der eine solche Entscheidung treffen darf. Diese Zeit solltest du dir nehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte eine sogenannte medizinische Indikation vorliegen, also z.b. eine extreme Vorhautverengung bei der du nicht in der Lage bist, deine ganze Eichel freizulegen, Übernimmt die Krankenkasse üblicherweise die Kosten dafür.

Aber bloß weil du deine Vorhaut loswerden willst, wird keine Krankenkasse dafür latzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst Du Dir das wegschneiden lassen, wo die meisten Empfindungen beim Sex sind? 

Ist die Vorhaut weg, bildet sich nach einiger Zeit eine Art Hornhaut und Du spürst nichts mehr 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sehr oft haben Beschnittene ein Leben lange Probleme wie Schmerzen beim Sex usw. Würde es nie machen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoodFella2306
12.08.2017, 20:13

Hast du auch eine belastbare Quelle für diese Aussage? Also keine Einzelschicksale aus irgendwelchen Foren, sondern echte statistische Werte?

0

Klar hat das Folgen: Du verlierst was :)

Der Rest erklärt dir dein Arzt ob das einfach so vor 18 Möglich ist, religiös unmotiviert.

Zudem solltest du im Internet mal die Berichte von leidenden Männern suchen, die sich nichts sehnlicher wünschen, es Rückgängig zu haben und alles mögliche Versuchen wie Gewichte zu befestigen um es zu dehnen etc.

Nicht alle sind so begeistert von Beschneidungen wie du.

Die Frag an sich ist: Warum willst du es machen? Was hast du gehört oder glaubst zu wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoodFella2306
12.08.2017, 20:16

und was ist mit den Berichten von Männern, die heilfroh sind dass sie es haben machen lassen? diese einseitige Art der Stellungnahme finde ich nicht gut, weil sie eben die Chancen völlig weglässt. Ganz zu schweigen von den hygienischen Vorteilen gegenüber einer möglichen Vorhautverengung.

0
Kommentar von GoodFella2306
12.08.2017, 20:24

ich bin nicht empört, ich finde lediglich diese einseitige Vorgehensweise nicht zielführend. Und die hygienischen Vorteile bei einer Beschneidung aufgrund einer Vorhautverengung liegen ganz klar auf der Hand. Denn wenn sich die Vorhaut nicht komplett bis hinter die Eichel zurückrollen lässt, sammelt sich sehr schnell Smegma an, welches zum einen zu bösen Entzündungen bis hin zu Peniskrebs führen kann, zum anderen riecht das ziemlich übel. Und man kann den Eichelkranz nunmal nicht reinigen, wenn man die Vorhaut nicht bis ganz nach hinten zurück bekommt. Ich persönlich habe nicht das Problem einer Vorhautverengung, insofern stellt sich bei mir die Frage nicht.

0
Kommentar von Footer
12.08.2017, 20:30

Also ich habe weder eine Phimose noch würde ich es aus hygienischen Gründen machen lassen, da das Argument mit der Hygiene völliger Schwachsinn ist. Ich ziehe eine Beschneidung in Erwägung, da es einfach besser aussehen würde.

0

Ohne Medezinichen Grund macht das kein Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SaschaL1980
13.08.2017, 13:46

Wie kommst du denn darauf? Selbst bei kleinen Kindern und Babys wird das in den aller meisten Fällen leider ohne medizinischen Grund gemacht.

0

Was möchtest Du wissen?