Beschneidung bei Mädchen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Leider sind auch bei uns Mädchen davon betroffen oder bedroht...dazu:Genital­verstümmelung: Bundesweiter Notruf für Betroffene Mittwoch, 13. April 2011

Köln – Frauen und Mädchen, die von Genitalverstümmelung bedroht oder betroffen sind, erhalten unter der Rufnummer 01803 767346 (SOS FGM) Rat und Hilfe. Den bundesweiten Notruf betreibt die Organisation „Taskforce für effektive Prävention von Genital­ver­stümmelung“ (female genital mutilation, fgm; www.taskforcefgm.de/).

Nach Angaben der Taskforce leben in Deutschland 30.000 bis 50.000 gefährdete minderjährige Mädchen.......... Meist würden Mädchen im Alter zwischen vier und zwölf Jahren zur Beschneidung nach Afrika gebracht, in anderen Fällen würden Beschneiderinnen nach Deutschland eingeflogen, sagte die Betreiberin der landesweit einzigen Beratungsstelle zu Genitalverstümmelungen, Jawahir Cumar. ...In Deutschland ist die Beschneidung verboten und die Opfer haben ein Recht auf Entschädigung...leider wissen das die Betroffenen Kinder nicht.

in folgenden Islam-Schulen sieht das so aus..:Keine der vier sunnitischen Rechtsschulen (Schafiiten, Hanbaliten, Malikiten, Hanafiten) spricht sich gegen die Mädchenbeschneidung aus, denn sie findet Erwähnung in den Überlieferungen. Die Schafiiten halten sie sogar für eine religiöse Pflicht.* In den Ländern des Nahen Ostens und Ostafrikas, in denen die schafiitische Rechtsschule dominiert, ist sie deshalb auch allgemein verbreitet.* Auch einer überlieferten hanbalitischen Position zu Folge ist die Mädchenbeschneidung Pflicht. Die Malikiten sehen die Beschneidung von Mädchen als Prophetentradition (Sunna) und dementsprechend als empfehlenswerte Tat an. Die Hanafiten wie auch manche Hanbaliten halten sie für lediglich ehrenhaft (makruma).

Mädchenbeschneidung ist eine religiöse Pflicht ... ? Ob das der Wulff auch gewusst hat, als er sagte: " Der Islam ist ein Teil Deutschlands " ...

1
@electronicpower

Hallo ele...,ich denke er wußte das nicht, bis vor kurzem wußte ich auch nicht wie eine jüdische Säuglingsbescheidung abläut..ist nach meinem Verständnis ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und gehört Weltweit geächtet, genau wie die perverse islamische Beschneidung von Jungs..solche barbarischen mohammedanischen Männlichkeits -Riten gehören nicht in & zu eine/r humane/n Gesellschaft.m.l.G.h

1

Die schneiden nicht "nur" den Kitzler ab. Die schneiden Quasi alles äußere ab schamlippen, Kitzler etc und nähen dann die verbleibenden Fleischfetzen über der Scheide zusammen so dass der Ehemann in der Hochzeitsnacht sie mit der gewissheit eine Jungfrau geheiratet zu haben aufschneiden kann. Diese Vernähung vor dem Scheideneingang hat teilweise nur eine millimeter große Öffnung für Urin, Menustrationsblut etc. weswegen es oft zu stauungen kommt die nicht nur extrem Schmerzhaft und gefährlich (TSS) sind sondern auch Infektionen in dem Vernähten bereich führen. Während der Heilungsphase der Naht kommt es nicht selten zu tödlichen Infektionen wobei das Mädchen genau genommen bei Lebendigem Leibe verfault wenns hochkommt.

Ja in Deutschland gibt es das auch. Guck mal auf Terre des Femmes :)

Alle 11 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein Mädchen Opfer weiblicher Genitalverstümmelung.

0
@electronicpower

Es gibt verschiedene "Techniken" der weiblichen Beschneidung. Sie weird in 4 Typer eingeteilt.

Typ 1 ist die am weitesten verbreitete Methode und besteht aus dem vergleichsweide harmlosen entfernen der Klitorisvorhaut.

Typ 2 und 3 sind die wirklich brutalen. Da wiren die Klitoris und/oder die Schamlippen entfernt und die Reste dann zugenäht.

Typ 4 beschnreibt alle Formen des Anschneidens oder Durchbohrens der weiblichen Geschlechtsorgane.

In Deutschland sind alle diese Praxen zurecht verboten. Sogar Ersatzrituale wie das Anritzen der Haut im Genitalbereich ohne zu schneiden. Aber bei Jungen darf man 50% der Haut und 70% der Nerven des Penises entfernen, und tut ihnen damit angeblich was gutes. Es sind eben nur Jungs.

0

irgenwelche kranken geiste gibt es immer, aber natürich ist das illegal, und mehr als einzelfälle werden das nicht sein

gegen hysterie ?!?! oha .. was für ein dummes argument dafür angeführt wird

frauenbeschneidung ist das letzte, aber man kann optimistisch sein, dass in absehbarer zeit es zu einem relikt der vergangenheit wird, es wird da sehr viel aufgeklärt

da bist du aber mehr wie nur optimistisch.

das wird noch sehr lange dauern bis das nicht mehr ausgeführt wird.

0
@MICHB

na gut etwas sehr optimistisch schon ! aber in vielen dörfern konnte UNICEF (als beispiel) schon große erfolge erzielen ... 200 dörfer allein in namibia in den letzten jahren soweit ich weiß ... es wird da schnell aufgeklärt, da bin ich mir zumindest sicher

0

Hallöchen,

bekannt direkt nicht, aber es gibt viele Ausländer die den deutschen Ärzten nicht trauen, und das lieber selbst praktizieren, aber ob das gegen die Hysterie hilft ist sehr fragwürdig!

das ist ilegal. und man macht sich strafbar.

aber ich denke es wird in den hinterhöfen von so religionen trozdem ausgeführt.

Ja es gibt alles auf der welt. Auch in deutschland wird es eine kleine gruppe geben die das geheim macht über 80 millionen menschen alles ist möglich

ja, gab es fälle, gibt es mit sicherheit noch

die machen das einfahc selber auf dem küchentisch, hatte schon vor 15 jahren oder so mal ne reportage darüber gesehen

in den dörfern wo es immernoch "offiziell" praktiziert wird, ist es auch nicht so viel professioneller ausgeführt, das ist mit das mieseste an frauenbeschneidung

0
@HowardFrazetta

es ist einfach eine barbarische unsitte und die dinger, die es machen, sind in meinen augen keine menschen, sondern irgendwelches zeug, was in dieser zeit nix zu suchen hat

0

Im Judentum ist das strengstens verboten

es gibt überall idioten, ganz sicher auch hier

Was möchtest Du wissen?