Beschneidung bei Jungen, wozu eigentlich?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Alte Testament beschreibt den Bund Abrahams (oder Ibrahims) folgendermaßen: 1. Mose - Kapitel 17: 9 Und Gott sprach zu Abraham: So halte nun meinen Bund, du und dein Same nach dir, bei ihren Nachkommen. 10 Das ist aber mein Bund, den ihr halten sollt zwischen mir und euch und deinem Samen nach dir: Alles, was männlich ist unter euch, soll beschnitten werden. (3. Mose 12.3) (Apostelgeschichte 7.8) 11 Ihr sollt aber die Vorhaut an eurem Fleisch beschneiden. Das soll ein Zeichen sein des Bundes zwischen mir und euch. 12 Ein jegliches Knäblein, wenn's acht Tage alt ist, sollt ihr beschneiden bei euren Nachkommen. 13 Beschnitten werden soll alles Gesinde, das dir daheim geboren oder erkauft ist. Und also soll mein Bund an eurem Fleisch sein zum ewigen Bund. 14 Und wo ein Mannsbild nicht wird beschnitten an der Vorhaut seines Fleisches, des Seele soll ausgerottet werden aus seinem Volk, darum daß es meinen Bund unterlassen hat.

Judentum und Islam beziehen die Pflicht zur Beschneidung auf diesen Text. Das frühe Christentum hat sich von der dieser Pflicht entbunden. Juden beschneiden Jungen am achten Tag nach der Geburt, Muslime am 7. Tag. Aber man ist im Islam flexibler, jedoch muss die Beschneidung bis zur Vollendung des 14. Lebensjahr vollzogen sein. Wenn nicht, muss der junge Mann sich dann selbst umgehend darum kümmern.

Man kann annehmen, dass auch vor diesem göttlichen Befehl die Beschneidung üblich war als medizinische Maßnahme, um im hygienisch schlechten Umfeld Krankheiten zu begegnen.

Nun zu den nichtreligiösen Gründen:

  1. Phimose. Wenn diese nicht anders zu behandeln ist, dann ist die Beschneidung das letzte Mittel

  2. Wiederkehrende Entzündungen. Auch hier ist es das letzte Mittel.

  3. Gesellschaft. In manchen Gesellschaften wurde die jüdische Beschneidung als hygienische Maßnahme übernommen. Das beschnittene Glied wird als sauberer, "schöner" und moderner angesehen. Im Hinterkopf hatte man auch die Meinung, dass damit die häufige Masturbation von Jungen verhindert oder mindestens gemindert werden konnte. In manchen nichtislamischen Ländern wie USA oder England führte das dazu, dass die Jungen in bestimmten Zeiten zu nahezu 100% beschnitten wurden. In England ist die Beschneidung seit Jahren stark rückläufig, in den USA ebenfalls in manchen Staaten. Allerdings ist die Mehrzahl der Männer in USA beschnitten. Damit wird dann oft auch die Beschneidung begründet. Der neugeborene Junge soll sein wie die Brüder und die Väter. In Deutschland war das für die Masse nie ein Thema.

Zurzeit wird diskutiert, ob die Beschneidung die Verbreitung von HIV (insbesondere in Afrika) reduzieren kann. Auch bestimmte Krebserkrankungen bei Frauen werden unbeschnittenen Partnern zugeordnet. Wie weit diese Theorien richtig oder falsch sind, will ich nicht bewerten.

Es ist nicht hygienischer, im Gegenteil - eine Studie kam zu dem Schluss, dass es den Penis unhygienischer macht, da eine Schutzschicht gegen Keime fehlt:

arents need to know that the circumcised infant requires more attention and penile hygiene than the uncircumcised infant; circumcision does not prevent phimosis and circumcised boys are more likely to develop balanitis, meatitis, coronal adhesions and meatal stenosis.

Beschneidung wurde früher aus verschiedenen Gründen vorgenommen.

Einerseits, weil die Leute glaubten, dass es hygienischer ist.

Andererseits, weil die Vorhaut als Körperteil oft als "Überbleibsel der Weiblichkeit" angesehen wurde, das für die Männlichkeit abgeschnitten gehört.

Beschneidung wurde auch dazu benutzt, um das Sexualverhalten der Menschen zu beeinflussen, da eine Beschneidung den Mann zwar nicht unfruchtbar macht, allerdings SB verhindern kann und deie Lust und den Spaß am Geschlechtsverkehr mindern kann.

Kuck mal hier: http://www.norm-uk.org/circumcision_why.html

Lg

Also bei Jungen/Männern, bei denen dies nicht aus religiösen Gründen passiert - also z.B deutschen Männern - geschieht dies meist nur aus gesundheitlichen Gründen. D.h eine solche Operation ist aus ärztlicher Sicht dringend notwendig.

Was möchtest Du wissen?