Beschneidung - Schmerzen, was soll ich tun? Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hab noch ein wenig Geduld! Sowie die Fäden ganz raus sind, das dauert etwa 2-3 Wochen, dann hast du alles überstanden. nach drei Tagen tut noch vieles weh und auch wenn der Penis steif ist, hast du das Gefühl, als würde der Penis "Zerreißen". Das gibt sich alles. Vielleicht kennst du in deinem Umfeld (Freundeskreis oder Familie) Jungs und Männer, die auch beschnitten sind und dir aus ihrer Erfahrung heraus helfen und raten können. Ich kann dir aus eigener Erfahrung nur sagen: Hab noch ein wenig Geduld. Von Tag zu Tag wird es dir besser gehen und in wenigen Wochen wird alles überstanden und zu deiner Zufriedenheit sein.

Danke für den Stern. Ich nehme an, heute geht es dir schon besser?

0
@Matzko

Sehr viel besser :) So nach diesen 5 Monaten ist zum Glück alles überstanden!

0

Ohne den Schnitt gesehen zu haben, kann man nicht viel dazu sagen. Wichtig ist, dass du nichts anderes machst als das, was der Arzt dir sagt. Deine Frage hast du ja schon am 30.03. gestellt, somit sollte das heute schon viel besser sein. Notfalls gibt es ja Schmerzmittel. Eigentlich sind heftige Schmerzen selten, aber nach einer Woche sollte sich das alles beruhigt haben.

Am besten weite Unterhosen und Hosen tragen und wenn du zuhause bist Luft dran lassen- also lass ihn wenn du alleine bist raushängen- ohne Quatsch jetzt. Dann heilt es schneller.

Und jetzt noch etwas, das sich im ersten Moment vielleicht eklig anhört, aber- und vorallem auch bei Entzüdungen- sehr wundheilend auswirkt.

Spüle die Wunde, jedesmal wenn du pinkeln musst, mit deinem frischen Urin, und lass es antrocknen. Es wird die ersten male brennen, aber dann ist es bald vorbei. Urin ist eine sterile Flüssigkeit, solange er nicht irgendwo herumsteht- also körperfrisch. Lass den ersten Strahl ab, und mach dir dann den Mittelstrahl in die Hand und lass es über die Wunde laufen- in 2, 3 Tagen ist dann alles so gut wie verheilt.

Wenn du ihn "einpacken musst, dann leg einen Verband um, damit nichts scheuert.

Ach ja, von wegen olivenölgetränkter Verband- wenn du ihn mit Urin behandelst, dann legst du einen trockenen Verband, ganz locker um die getrocknete Eichel.

Ein Mullläppchen sollte ausreichen, und das dann aussen mit ein wenig Pflaster schließen und an einer kleinen Stelle am Penis fixieren, dass er nicht abrutschen kann. So, als ob du einen Schlauch drüberziehst, der unten offen ist, aber ein paar Zentimeter über die Eichel hinausgeht.

Und tu dir den Schmerz an, und zieh die haut am Penis soweit zurück, dass die Nähte freiliegen, wenn du den Urin drüberlaufen lässt.

Das mit dem Urin ist ein uraltes Haus und Heilmittel bei frischen oder entzündeten Wunden, und kein Ammenmärchen. Er hilft auch bei Halsentzündung, wenn man damit gurgelt.

0

Nein, den Verband nicht weglassen!

Höre auf das, was dein Arzt dir sagt. Der Verband ist gut zur Heilung. Da es auch eine sehr unhygienische Stelle mit vielen Bakterien ist, ist ein Verband wichtig, der Schutz bietet.

Beiß auf die Zähne wegen den Schmerzen, sie gehen vorrüber.

Der Artz meint nun ich soll Olivenöl auf den Verband machen doch der Verband klebt immer so schrecklich! Soll ich nur den Verband ohne nichts raufmachen oder was soll ich nun tun?

0
@LeardZ

Mach es so wie der Arzt sagt !

Dass er klebt, ist gut, auch wenn das etwas weh tut. Wie gesagt dort unten sind so viele Bakterien, wenn da eine in die Wunde kommt, wenn der Verband fehlt kann sich das leicht entzünden, dann hast du noch viel schlimmere Schmerzen als jetzt. Also auf die Zähne beißen.

0

Was möchtest Du wissen?