Beschluss gefasst kurz vor neuer Betriebsratswahl?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wann sind denn die nächsten Wahlen? Wählt Ihr noch vor dem regulären Termin 2018?

Um welche Schulung handelt es sich? Handelt es sich um ein Grundlagenseminar? Wie groß ist der Betriebsrat?

Kein Betriebsratsmitglied kann zu Schulungen "gezwungen" werden. Ein BR sollte sich allerdings schulen lassen, nur dann kann er seine Kollegen auch gut vertreten. Ob ein BR die eine oder andere Schulung machen möchte/für notwendig hält, kommt auf den Einzelfall an. Schulungen generell zu verweigern halte ich allerdings für eine grobe Pflichtverletzung.

Sind die Seminare außerhalb oder macht Ihr auch Inhouse-Seminare?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Teilnahme an der Weiterbildung entscheidet  jedes BR  Mitglied selbst.

Ein BR Beschluss kann die eigene Entscheidung des BR Mitgliedes nicht ersetzen. Es wäre    möglich, dass ein Mitglied bspw die Grundlagen der  Betriebsratsarbeit im Selbststudium erworben hat. Das muss das Betriebsratsgremium anerkennen und darf ein BR Mitglied nicht bevormunden.

Grundsätzlich denke ich, dass ein BR Gremium bestimmte Weiterbilungen ermöglichen muss und den BR  Mitgliedern die freie Auswahl treffen lassen muss.

Bspw darf es nicht sein, dass gewerkschaftliche BR  Seminare verpflichtend vorgeschrieben werden.

In diesem Fall sehe ich die Handlungsfreiheit eines BR  Mitgliedes grundsätzlich gefährdet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?