Beschleunigunskraft oder Trägheitskraft ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt drauf an, in welchem Bezugssystem wir die Bewegung beschreiben.

Wenn die Person nach hinten fliegt, ist das die Trägheitskraft. Wie die Worte "nach hinten" anzeigen, beziehen wir uns dann auf ein mit dem Fahrzeug verbundenen Bezugssystem, also ein beschleunigtes Bezugssystem. "Trägheitskraft" ist ein Begriff für Kräfte, die nur durch die Beschleunigung des Bezugssystems erklärbar sind, nicht durch physikalische Gesetze in Inertialsystemen.

Von einem Inertialsystem (Straßenrand, Bahnsteig) aus gesehen bleibt die Person im Moment des Anfahrens an ihrem Ort und wird erst, wenn sie in den Sitz gepresst wird bzw. sich an der Haltestange festhalten muss, beschleunigt - durch die Beschleunigungskraft. Die Gegenwirkung zur Beschleunigungskraft kann man dann als Trägheitskraft (anderer Art) auffassen.

Das ist die Auswirkung der Traegheit. Beschleunigt wird die Person erst, wenn sie hinten an die Rueckwand knallt.

Beschleunigt wird sie ja eigentlich beim Anfahren bzw. Beschleunigen des Busses. Das Trägheitsmoment verzögert die Übertragung der Beschleunigung auf den Fahrgast und verursacht damit das "nach hinten Fliegen" (Btw. was habt Ihr für Busse :D) 

genau und durch das verzögern nennt man doch Trägheitsmoment ^_^

0

Was möchtest Du wissen?