Beschlagene Fenster

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erstmal, zur Frage "warum beschlagen meine Scheiben" Warme Luft kann deutlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte Luft. Dass heißt die Warme Luft nimmt viel Feuchtigkeit im Raum auf, da sie nun auf eine kalte Stelle trifft (in deinem Fall das Fenster) und abkühlt muss sie die Feuchtigkeit abgeben. Das geschieht meistens an der Scheibe und ist besser als bei zb 3 fach verglasten Fenstern(im Altbau) am Rahmen/Leibung.

Das Lüften kann oftmals nicht durch die Bewohner gewhrleistet werden. Wer steht schon nachts auf um Fenster zu öffnen. Auch während der Arbeitszeit ist es unmöglich. Als erstes solltest du mal schauen wo die Feuchtigkeit herkommt. Aquarium, viele Blumen, Feuchte stellen an der Dusche etc. es besteht auch die möglichkeit das dein Fenster zu alt oder kaputt ist. Wenn der Temperatur unterschied zwischen Glas und Luft zu groß ist, reicht schon die kleinste Feuchtigkeitsmenge in der Luft aus um Kondensat an der Scheibe zu bilden.

Das Lüften alleine genügt nicht. Es kommt darauf an, wie man lüftet und wie oft. Also, die Fenster nicht ankippen, sondern richtig öffnen für ca. 5-10 Minuten. Und das ca. 3 Mal am Tag. Außerdem muss auch geheizt werden. Ansonsten bildet sich an der kältesten Stelle der Schimmel.

Du sagst ja selber, dass du die Fenster oft auf Kipp lässt. Genau das ist der Fehler. Mehrmals am Tag alle Fenster richtig auf, dann wieder zu und heizen. Wenn die Fenster beschlagen, dann hast du definitiv zu viel Feuchtigkeit in der Wohnung.

In der Nacht hast du die Fenster wahrscheinlich durchgängig geschlossen, oder? Und wenn die Fenster abends beschlagen, dann liegt es vielleicht daran, dass du gerade geduscht hast, oder so?

Wenn du das Problem gar nicht in den Griff bekommst, dann würde ich mich mal über einen Luftentfeuchter informieren, bevor Schimmel entsteht.

Ich würde sagen, dass deine Fenster zu dicht sind, wenn schon Schimmel aufkommt. Vermieter informieren!

muri84 30.11.2010, 10:09

Habe ich bereits schon. Antwort: Immer Lüften :(...

0

Lüftest Du denn richtig? Also mehrmals täglich stosslüften und kein Fenster dauernd auf Kipp!?

muri84 30.11.2010, 07:58

Hi Yorgos, also ich mache alle Fenster auf und das mehrmals am Tag und dann mache ich sie nach ca. 10 min wieder zu. Nach ein paar Stunden (meistens gegen abends oder morgens) werden die Fenster wieder beschlagen. Ich lasse auch sehr oft die Fenster gekippt. Was mache ich den falsch? Vielen Dank

0
Yorgos 30.11.2010, 17:40
@muri84

Hallo, also längere oder dauernde Kippstellung ist schon mal nicht gut. Dadurch kühlen Fenster und Laibung aus. Als Folge schlägt sich Feuchtigkeit aus der Raumluft an den ausgekühlten Flächen nieder. An den Fenstern ist das nicht weiter schlimm; Lappen nehmen und abwischen. Aber in saugfähigen Stoffen (Putz, Tapete, etc.) zieht es dann ein. Und irgendwann ist der Gammel da.

Wohnung immer gleichmäßig heizen. Auch das Schlafzimmer (aber Tür geschlossen halten). Keine Kälte-inseln schaffen.

Mehrmals täglich (2-3 Mal min.) für 4-8 Min. stosslüften. Dabei Heizungen aus, alle Fenster auf und quer durch die ganze Wohnung lüften! Danach wieder normal weiter heizen. Dann kann die trockenere Luft von draussen wieder Feuchtigkeit aus der Wohnung aufnehmen und beim nächsten Lüftungsvorgang abgeführt werden.

Kontrolliere den Erfolg Deines Lüftungsverhaltens mit einem kleinen Hygrometer mit Temperaturanzeige. Nach ein paar Tagen müsste das Feuchtigkeitsniveau deutlich gesunken sein.

Zum Thema Schimmel verweise ich immer gerne auf eine Publikation vom Umweltbundesamt: www.umweltdaten.de/publikationen/fpdf-l/2227.pdf

Viel Erfolg

0

Die richtige Lüfttechnik haben dir ja schon eine Paar aus der Community erklärt. Wie man noch beschlagene Scheiben/Fenster/Spiegel vermeiden kann? Zahnpasta! Einfach mal ausprobieren:

Was möchtest Du wissen?