Beschichtung oder Fliesen auf Balkon

 - (Winter, Balkon, Sanierung)

6 Antworten

naja, sind keine Frostharten Fliessen gewesen...das diue bei starker Kälte / Frost platzen ist ja klar. Ich würde keine Fliessen legen, die wirken kalt und kahl,.,, nimm Holz, die quadratischen Platten, Terrassenholz...sieht gleich romantischer aus...

Die Sorte von Fliesen waren Frostsicher. Der Frost greift im regelfall die Fuge an, nicht die Fliese selber. Der Schwachpunkt ist immer die Fuge.

0
@kabel1

ja, habe ich jetzt auch gesehen...hatte das Bild nicht gross gemacht und angeschaut. Die Fliessen scheinen ganz. Aber eben, ich würde auf Holz gehen...keine Fliessen. Ist Geschmackssache. Natürlicher finde ich es auf jeden Fall!

0

Auf meinem Balkon sieht es auch düster aus. Nach dem harten Winter dachte ich mir, ich sollte meinen Balkon mal wieder erneuern. Wohne auch schon 20 Jahre in dem Haus, ich denke es wird Zeit. Habe hier zwar ausführliche Tipps gefunden, kann mir aber jemand noch tiefgehendere Informationen geben?

Hallo, also ich hatte das selbe Problem!

Ich hatte aber ein paar Balkone mehr zu Sanieren da ich ein Mehrfamilienhaus habe. 6 Balkone an der Zahl. Vor 5 Jahren hat man mir ein System mit einer ENTKOPPLUNGSMATTE Angeboten. Ich habe 4 Balkone mit diesem System machen lassen. Den 5.6. Balkon allerdings mit einem ganz anderem System, welches von der Firma Renofloor kommt. Es ist nicht das Preisgünstigste aber im endeffekt das Billigste, weil die anderen kann ich nächstes Jahr nochmal neu machen und die 2 anderen sehen immer noch aus wie neu. Du musst auf die Garantie bzw. Gewährleistung achten! Wenn du möchtest schicke ich dir gerne einmal ein paar Fotos von meine Balkonen zu. Der Vetreter von dieser Firma war auch sehr nett und hat sich sehr viel Zeit genommen um mir alles genau zu erklären ( 5 Stunden ). Rutschsicher ist dieses System auch noch dazu.

Was ist zurzeit als Untergrund für Bodenfliesen üblich?

Ein Bekannter bekam jetzt von einem Fliesenleger gesagt, das Beton und Ausgleichsmasse nicht mehr üblich ist, als Untergrund für Bodenfliesen. Der beauftragte Fliesenleger will jedenfalls so keine Fliesen verlegen. Es war die Rede von einer Betonschicht und Fermacell-Platten. Was ist eigentlich üblich? Was geht, was geht nicht?

...zur Frage

Fliesenleger Wand ausgleichen?

Hallo, wir hatten ein Bad zum Fliesen und da wir selbst noch nie Fliesen verlegt haben, haben wir uns eine Firma kommen lassen. Mein Vater hat den Trockenbau gemacht, aber wohl etwas uneben für die großen Fliesen, die wir wollten. Nun sind die Fliesen an der Wand und verlaufen stellenweise ziemlich holprig. Der Fliesenleger hat uns zwar darauf hingewiesen, das der Untergrund so schwierig ist, aber hat selber nix ausgeglichen. Als ich ihn heute darauf angesprochen habe ist er ziemlich unfreundlich geworden und meinte es wäre nicht seine Aufgabe gewesen.

Also meiner Meinung nach kann doch ein Fliesenleger nicht davon ausgehen dass er immer eine kerzengerade Wand vor sich bekommt. Wir sind selbst nur Laien und sind vom Sachverstand und Beratung der Handwerker angewiesen. Sollte der da nicht vorher sagen: "hier ist der Untergrund zu wellig, ich muss noch nachbessern und ausgleichen kostet xxxEuro mehr, aber dann ist ordentlich." ??? Den Preis hätten wir ja bezahlt.

War es wirklich nicht seine Aufgabe, oder kann man erwarten, dass sowas zum kompletten service gehört?

...zur Frage

Hallo kann man im Innenbereich über Steinplatten eine Nevelliermasse legen? Brauche ca 10 mm höhe...

Untergrund wie folgt: Sand, darüber Kies und Steinplatten ( jedoch uneben). Danach will ich fliesen... Die Steinplatten sind jedoch unterschiedlich hoch ( ca 10 mm Unterschied). Die Fugen und Unebenheiten der Steine wollte ich mit Nevelliermasse begleichen. Ist das ok und bricht die folgende Beschichtung ( Fugenkleber und Fliesen) nicht? Wie ist es mit Feuchtigkeit? Macht es der Masse was aus? Bitte um Tipps Danke

...zur Frage

Betreten des Balkon durch Handwerker im Auftrag des VM

Hallo Leute.

Heute brauche ich mal wieder Rat :-).

Ich bin Heute auf dem Balkon (2. Etage) meiner Wohnung gewesen und mußte feststellen, daß der Ginkobaum daneben eingekürzt wurde. Dem Schnittbild zu folge, von meinem Balkon aus.

Jetzt die eigentliche Frage: Dürfen Handwerker, im Auftrag des VM, meinen Balkon ohne meines Wissens und in Abwesenheit betreten?

Bitte Antworten mit fundiertem Wissen, da ich Morgen schon einen Termin mit meinem VM habe.

Danke Euch im Vorraus.

...zur Frage

Fliesen auf Bitumenestrich

Hallo schönen guten Abend,

ich möchte auf unserem Balkon Fliesen legen, das Fliesenlegen ist auch nicht das Problem. Was mir Sorgen macht, ist der Untergrund, die Balkonauflage wurde mit Bitumenestrich erstellt. Hat irgend einer Erfahrungswerte wie die Vorbehandlung gemacht wird, damit nach dem Fliesen nichts passiert (Fugen reißen, oder Fliesen brechen).

Natürlich würde ich Flexkleber und Flexfuge nehmen, aber mit der Untergrundbehandlung bin ich mir nicht sicher. Abmachen möchte ich den Bitumenestrich nicht, das haben wir nämlich bei meinem Nachbar gemacht und das war zu Zeitintensiv.

Schönen Dank schon mal im voraus Fensterhein.

...zur Frage

Bodenfliesen loesen sich nach Jahren vom Untergrund ab

Vor 9 Jahren wurde das gesamte 1. Stockwerk meines Hauses mit Bodenfliesen fachmaennisch verfliest. Nachdem bereits nach 3 Jahren einige Fliesen beim drauf laufen "hohl" klangen und ausgewechselt wurden haben sich vor eingen Wochen naechtens mit lautem knirschenden und schabenden Geraeuschen in einem Zimmer groessflaechig die Bodenfliesen geloest, gehoben. Einge sind mit lautem Knall zerborsten. Der Fliesenleger meinte, dass das an den Fliesen laege. Ein anderer war der Meinung, dass das an unqualifizierter Verlegung laege. Die Fliesen seien nicht genuegend vor dem Verlegen gewaessert worden und der Kleber haette nicht mit der Fliese abgebunden, was man daran erkennen koenne, dass sich keinerlei Kleberreste an auch nur einer einzigen Fliese befaende. Ein dritter behauptete, dass es am Kleber laege. Entsprechend unterschiedlich waren die Vorschlaege zur Schadenbehebung: 1. Aller Untergrund muss rausgehackt werden und neue Fliesen verlegt werden. 2. Aller Untergrund muss raus aber die alten Fliesen koennen wiederverwendet werden. 3. Man kann auf dem alten Untergrundkleber mit besserem Kleber weiterarbeiten. 4. Man braucht nur die geloesten und hohl klingen Fliesen wieder anzukleben. 5. Man muss den gesamten ersten Stock neu verlegen. WAS SOLL ICH TUN? WAS MUSS GEMACHT WERDEN? UND WEM SOLL ICH TRAUEN. ICH BRAUCHE DRINGEND RAT!!! DANKE - JUERGEN FREERS

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?