Bescheinigung über den Lohnsteuerabzug (ehem. Lohnsteuerkarte) bei geringf. Beschäftigung notwendig?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zur Ergänzung: Ich hatte zuvor noch nie eine Tätigkeit über 400 Euro.<:

Heißt das,dass du jetzt über 400 Euro im Monat verdienst?Dann braucht der Arbeitgeber diese Angaben.

Wenn du nicht mehr als 400 Euro im Monat bekommst,sind die Unterlagen nicht erforderlich.Aber manche Arbeitgeber wolle sie einfach haben.

Aber das ändert nichts daran,dass dir dein Einkommen Brutto für Netto ausgezahlt wird. Lediglich eine Pauschsteuer in Höhe von 2 %,die der AG neben Abgaben zur Sozialversicherung zu zahlen hat,kann er dir lt.dem Einkommensteuergesetz in Abzug bringen.

Beim Finanzamt bist du durch den Antrag auf eine Lohnsteuerabzugsbescheinigung keine Verpflichtung eingegangen.Eine Steuererklärung ist nicht erforderlich.

Hallo lenzing42!

Die neue Tätigkeit ist ebenfalls eine geringfügige Tätigkeit. Herzlichen Dank für die verständliche Antwort.

Viele Grüße!

0

Was möchtest Du wissen?