Bescheinigung für neuen Arbeitgeber?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Dame irrt, die Angabe der Steueridentifikationsnummer reicht völlig aus. Das wird ihr das zuständige Finanzamt auf Anfrage gerne bestätigen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ELSTAM-Bescheinigung wird nur noch in Ausnahmefällen als Ersatzbescheinigung ausgestellt.

In allen anderen Fälle muss der Arbeitgeber die Lohnsteuerabzugsmerkmale des Arbeitsnehmers über dessen Steueridentifikationsnummer über den ELSTAM-Dialog mit der Finanzverwaltung abrufen. Jeder einzelne Arbeitnehmer wird angemeldet von entsprechenden Arbeitgeber und danach werden die Merkmale zum Abruf bereitgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die vom zukünftigen Arbeitgeber geforderte ElStaM-Bescheinigung wird dir dein zuständiges Finanzamt zur Verfügung stellen.Ruf doch einfach einmal dort an.Es handelt sich dabei um die:

"Elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
09.03.2016, 11:52

Diese Bescheinigung wird nicht mehr ausgestellt. Es gab sie nur während der Umstellungsphase auf ELSTAM.

1

Dein Arbeitgeber muss schon wissen WIE er dich besteuern soll. Bist Du alleinstehend, mit Kind, verh. und Kind, Verh. ohne Kind, welche Steuerklasse hast du- all sowas. Logisch- oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
09.03.2016, 11:09

ähm, macht der Arbeitgeber aber mit der Elstam-Meldung?

ich habe noch keinen einzigen Elstam-Ausdruck vorliegen für die Löhne, die ich abrechne .....

Programm holt sich jedes Monat die Daten von der Finanzverwaltung ..

1

Was möchtest Du wissen?