Bescheid der BG

1 Antwort

Hoi.

Doch, dieser wird den Rentenbescheid vorbereiten und dem Rentenausschuss vortragen. Dabei muss er dem Ausschuss den Fall und seine Entscheidung, ob und wieviel MdE, ausführlich erläutern.

Rentenausschuss

Die Rentenausschüsse der gesetzlichen Unfallversicherung sind paritätisch mit Vertretern der Arbeitgeber und der Versicherten besetzt. Sie beraten über Vorschläge der Verwaltung und entscheiden

  • ob eine Rente gezahlt wird,
  • über Rentenerhöhungen, Rentenherabsetzungen und Rentenentziehungen wegen Änderung der gesundheitlichen Verhältnisse,
  • über Abfindungen mit einer Gesamtvergütung,
  • über Renten als vorläufige Entschädigungen,
  • über laufende Beihilfen,
  • über Leistungen bei Pflegebedürftigkeit.

Die Sachbearbeiter einer BG sind sowohl im Bereich des Unfall- und Verwaltungsrechts als auch im Gesundheitsmanagement und medizinischer Grundsätze ausgebildet. Aktuell sind dies "Bachelor of social Arts, Bereich Unfallversicherung" und studieren in Hennef:

http://www.dguv.de/akademie/Studium/Hochschule-der-Gesetzlichen-Unfallversicherung/Studiengang-Sozialversicherung/index.jsp

Dann wird laufend die Weiterbildung betrieben, inkl. Praktika in Krankenhäusern oder Besuch von Lehrgänge/Symposien zu medizinischen Fragen. Oft gibt es Spezialisierungen wie Sportmanager oder Berufshelfer oder auf den Bereich der Berufskrankheiten.

Ciao Loki

Hallo Loki,

danke für die super und sehr präzise Antwort, Man merkt das du vom Fach bist, Wie sieht es aus in meinem Fall mit der zeitlichen Festlegung bei meinem Fall? Da der Unfall bereits 3 1/2 Jahre her ist (9/2011) muß der Bescheid unbefristet erteilt werden oder befristet?

Würde mich über eine Antwort freuen,

0

Was möchtest Du wissen?