Beschäftigungsverbot wird nicht gegeben

4 Antworten

Also erst solltest Du messen und je nachdem wie der Wert liegt, mußt Du dann was essen oder auch nicht. Du wirst das nach und nach in den Griff bekommen! Must Du Insulin spritzen oder reicht es bei Dir noch aus, dass Du nur Tableten nimmst?

Rede mit Deinem Chef. Wenn er kein Unmensch ist, wird er akzeptieren, dass Du eben hin und wieder was essen mußt. Ich kann mich daran erinnern, dass der Herbert Wehner (SPD) während der Bundestagsdebatten auch immer seine kleinen Stücke Vollkornbrot gegessen ist, wenns eben Zeit dafür war! Da hat sich auch keiner darüber aufgeregt!

Also ich leide unter Hyperinsulinämie, das heißt ich selbst produziere zu viel Insulin und komme dann schon mal in eine Unterzuckerung. Da ich mich und meinen Körper gut einschätzen kann, brauche ich kaum noch zu messen. Ich merke selbst, wann ich etwas essen muß, um nicht umzukippen. Und das ist mir nun schon lange nicht mehr passiert, weil ich mich meiner Krankheit entsprechend vernünftig ernähre.

Wenn Dein Blutzuckerwert niedrig ist, solltest Du erst mal ein schnelles Kohlenhydrat zu Dir nehmen, am schnellsten geht das mit so Traubenzucker-Stücken. So was solltest Du jetzt immer auf Vorrat in der Handtasche dabei haben!! Zur Not geht auch mal 1 Glas Apfelsaft, ausnahmsweise 1 Glas Cola oder auch etwas Schokolade. Aber hinterher solltest Du noch ein langsames Kohlenhydrat zu Dir nehmen. Ich hab immer eine kleine Packung Vollkornbrot oder Vollkornkekse dabei. Ich arbeite auch im Büro und die zwei bis drei Minuten müssen eben drin sein!

Bei Obst solltest Du wegen des Fruchtzuckers gut aufpassen, höchstens eine kleine Hand voll. Von den ganz süßen Sachen gönn ich mir immer nur am Sonntag ein Stück Kuchen zum Kaffee. Andere machen es so, dass sie lieber jeden Tag zum Beispiel ein Rippchen Schokolade essen. Salate oder Gemüse kannst Du essen bis sie Dir zu den Ohren rauskommen, auch bei Milchprodukten und Fleisch brauchst Du Dich nicht einzuschränken. Nur bei den Kohlenhydraten heißt es für Dich ab jetzt aufzupassen! Aber daran gewöhnt man sich!! Irgendwann wirst Du von allein merken, wenn der Körper "Sprit" braucht!

Eine gute Freundin hat auch Diabetis und muss oft messen / essen.

A. Mit dem Chef sprechen, Situation erklären und auch sagen, dass du halt regelmäßig messen / essen musst.

B. Die Zeit nimmt man sich eben! Die 2 Minuten gehen immer. Auch in einer Besprechung o.ä. kann man mal 2 Minuten vor die Tür gehen.

PS.: Und sie hat auch die Schwangerschaft über gearbeitet und hat einen stressigen Job + Kundenkontakt. Sie hat immer Verständnis bekommen, wenn sie zwischendurch essen oder spritzen / messen musste. Je nach Situation geht mal halt dafür kurz zur Toilette.

1

Komisch, normalerweise wollen schwangere Frauen eher Kulanz und ärgern sich über eine Kündigung bei sowas. Wenn ich dich richtig verstehe, willst du aber freiwillig nicht mehr arbeiten? Dann kündige doch, bzw frag den Chef, ob du aussetzen kannst?

Wie viele Kinder hast du?

Ich werde sicher nicht kündigen. Was ne blöde Antwort

2

Ohnmacht wegen Untergewicht!?

Hallo, ich werde in letzter zeit ziemlich oft ohnmächtig. Könnte es daran liegen das ich schulisch sehr viel stress habe oder das ich zu viel Sport mache ? Oder ist es weil ich untergewichtig bin (Untergewicht wurde vom Arzt bestätigt) falls es hilft:als Sport mach ich 5x die Woche rudern. Lg

...zur Frage

Putzfrau beschäftigungsverbot schwangerschaft

Hallo, bin jetzt in der 15. ssw und hatte vor einer woche stakre blutungen. War deshalb auch stationär im kh. Als beruf bin ich reinigungskraft ubd reinige treppenhäuser. Nun meine frage: Wo kann ich ein beschäftigungsverbot bekommen? Mei frauenarzt stellt sich quer, da er nicht beurteilen kann wie mein arbeitsplatz aussieht... Aber die ärzte im kh meinten das es ratsam wäre mir so ein verbot zu holen.

...zur Frage

Müssen die Lehrer bei Ohnmacht den Krankenwagen rufen?

Hallo zusammen!

Ich bin letztens als ich bei meiner Freundin war zusammengebrochen und war dann für einige Sekunden abwesend. Ich weiß aber auch woran das lag (es war Abend und ich hatte den Tag noch nichts gegessen).

Mir ist in der Schule auch manchmal schwindelig. Jetzt habe ich furchtbare Angst davor, in der Schule ohnmächtig zu werden. Das wäre mir schon ziemlich peinlich und außerdem würden die Lehrer doch bestimmt meine Eltern verständigen? Oder mich gar zum Arzt schicken?

Eine Freundin von mir ist mal zusammengebrochen, da haben die Lehrer gleich den Notarzt gerufen...das ist doch übertrieben? Ich muss mir doch keine Sorgen machen, oder?

LG Lilly

...zur Frage

Reagiere ich arg über?

Hallo, ich weiß jetzt nicht, ob die Frage total überspitzt ist bzw. ich weiß, dass ich auf hohem Niveau jammere. Vielleicht bin ich auch ziemlich hormongesteuert, kann auch sein. Naja, also zu mir, ich bin 23 Jahre alt und in der 22. Woche schwanger. Es ist keine einfache Schwangerschaft, ich muss seit Wochen viel liegen, habe auch ein Beschäftigungsverbot wegen ständiger Blutungen, schwerem Erbrechen usw. Ich liege quasi nur auf der Couch und kann gar nichts machen. Hinzu kommt noch die ständige Dauer-Angst, dass was mit der Kleinen nicht passt. Es kommen schon öfters Freundinnen vorbei und mein Mann ist ja auch meistens da (wenn er halt nicht in der Arbeit ist), trotzdem wünsche ich mir so sehr, dass mich meine Mama mal besuchen kommt. Sie schafft es gerade mal, mir alle paar Tage zu schreiben, wie es mir geht. Versteht mich nicht falsch, meine Mama ist super, wirklich! Aber ich habe das Gefühl, sie lässt mich so alleine. Meine Eltern haben auch noch 2 Pflegekinder (4 und 5 Jahre), die aber bis um 2 in der Kita sind. Da meine Mama nicht berufstätig ist, könnte sie doch mal vormittags vorbeischauen :( für alles andere hat sie auch immer Zeit, wenn es jemandem nicht gut geht, besorgt sie Dinge für denjenigen usw. Aber dass sie mal bei mir vorbeischaut und mir vllt mal eine Kleinigkeit vorbeibringt (und wenn nur eine Tafel Schokolade ist), das schafft sie nicht. Hab ihr das auch schon gesagt, sie verspricht dann wieder, dass sie kommt, aber nix passiert. Ich mag jetzt auch gar nicht mehr fragen, weil sie mir dann auch erzählt, wie viel sie vorhat. Habe deswegen gestern ziemlich geweint. Meine Schwiegermama war auch schon da. Reagiere ich über? 😕

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?