beschäftigung eines zweijährigen

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lade andere Mütter mit Kindern ein. Oder geh mit ihm auf den Spielplatz. Dort setzt du dich in die Sandkiste und fängst an zu buddeln. Vielleicht macht er's nach. Überhaupt solltest du ihm viele Möglichkeiten, sich zu beschäfitigen zeigen. Er ist ja noch jung, desahlb kann er nicht lange bei einer Sache bleiben, aber Bauklötze stapeln, Legos aneinander stecken, auf Papier kritzeln, Autos über den Teppich schieben usw. kann er, und wenn er es noch nicht kennt, zeig es ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casse1992
09.10.2011, 14:36

dass macht er schon aber nur wenn er bei meinen eltern ist wenn er bei mir ist macht er gar nichts davon es scheint als wäre ich das problem.. zu den anderen müttern habe ich keinen kontakt weil ich ihn nicht selbst in den kindergarten bringe aufgrund meiner arbeitszeiten

0

ist doch logisch, dass er nix mit sich anfangen kann. weil du dich nicht genügend mit ihm beschäftigst und er auch sicher nicht gelernt hat bis dato wie man allein spielt. spielt er mit den kindern aus seiner kindergartengruppe? was du dagegen tust? spiel mit ihm, geh viel mit ihm raus, triff dich nach dem kindergarten mit den eltern und kindern seiner gruppe. dann lernt er unabhängiger von dir zu werden und sich auch mit der zeit mit sich selbst zu beschäftigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht solltest du dich mal mit anderen Müttern treffen. Ich kann in so ein Kind nicht reinschauen, abe vielleicht möchte er ja einen Spielpatner in seinem Alter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...das, was du mit "Dummheiten" bezeichnest, ist genau das, was er derzeit braucht und eben auch: spielt!

Er entdeckt ("via spielen", sozusagen) da grad die Welt um sich rum (insbesondere auch die "neben" seiner Mama, und auch mal "losgelöst" von ihr - ganz wichtig!), das ist alles. Und hat mit "sinnerfülltem, geordnetem Spiel" (wie´s ein Erwachsener vielleicht manchmal gern hätt) eher wenig zu tun.

Versuch einfach, ihm möglichst viel ("Spiel"-)Raum zu geben (gern und unbedingt auch draußen und mit anderen Kindern), in dem er sich ausprobieren kann. Alles, was bewegungsintensiv ist, seine Sinne anspricht (und natürlich auch: ihm Spaß macht, in erster Linie ;-)) ist wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casse1992
09.10.2011, 14:42

sry aba ich glaub nicht das es bei ihm so ist. ich mein alle um ihn rum alle erwachsenen viel mehr sind der meinung das er irgendwas anderes hat weil alle davon haben selbst kinder...

0

Was für dich wie Dummheiten aussehen mag, kann für ihn lernen bedeutet.

Aber dafür müsstest du schon genauer beschreiben, wie diese "Dummheiten" aussehen.

Kontakte zu anderen Kindern mit dir sind nochmal etwas anderes als die Kontakte im Kindergarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf den Spielplatz gehen und alleine spielen lassen und beobachten, was er so macht. Irgendwann kommt er von alleine zu dir, wenn du ihn vollkommen in Ruhe lässt...ich glaube er will nur aufmerksamkeit...war bei meinem Cousin auch so ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casse1992
09.10.2011, 14:34

wenn er auffmerksamkeit will dannn macht er sachen wo er genau weis dass ers nicht darf also das kann es auch nicht sein. und spielplatz kann er auch noch nichts machen dafür ist er zu klein. er hört aber auch nie wenn man ihm was sagt...

0

Spielplatz, Krabbelgruppe (er braucht Kontakt zu anderen Kindern!), durch den Wald gehen, Kastanien sammeln etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er braucht offenbar andere Kinder! Wie wäre es mit einer Krabbelgruppe? Oder einem Elterntreff mit Spielstunden? Irgendwas, wo auch andere Kinder sind. Mit 2 sind die interessanter als immer nur die Mama.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von casse1992
09.10.2011, 14:33

er geht auch in den kindergarten aber da ist das problem dass er von den älteren kinder dort bevormundet wird das mag er auch nciht und schlägt dann ... und er darf laut den erzieherinnen auch nur zwei stunden dort sein und dass reicht hinten und vorne nciht

0

Geh mit ihm in den Wald; da kann er "Dummheiten" machen,so viel er will!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht er in ein Kindergarten? wenn nicht schnell dahin!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?