Beschädigung eines Fahrzeuges beim Parken

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Überhaupt nicht - dieses Verwarnungsgeld ist bei "Parkremplern" immer fällig, wenn die Polizei dazu kommt. Du hättest auf den Besitzer des Rollers warten können. Wenn dieser dann nicht die Polizei gerufen hätte, dann wäre auch keine Verwarnung gekommen. Aber besser die 30 Euro und eine polizeiliche Unfallaufnahme als später die Behauptung, Du hättest mit Deinem Fahrzeug das Moped überrollt und es wäre ein Totalschaden geworden.

Keinen Unfall begehen...

Da kein Personenschaden vorlag, wäre ein Rufen der Polizei nicht nötig gewesen! Eine telefonische Meldung hätte gereicht!

In dem du gewartet hättest, bis der Eigentümer des Rollers kommt.

So etwas geht auch ohne Polizei.

romar1581 02.07.2013, 16:05

....manchmal kann man aber nicht so lange warten, bis der Eigentümer endlich kommt. Da hilft ichts, dann musst du den unfall der Polizei melden, um keine Unfallflucht zu begehen. Das wäre eine Straftat.

Du hast es richtig gemacht. Die 30€ sind irgendwann sicher verschmerzt.

0

Nur wenn Du den Roller in Ruhe gelassen hättest.

Was möchtest Du wissen?