Besaufen kiffen?

23 Antworten

die beiden wirkungen kollidieren miteinander. Meistens kommt es zu schwindelanfällen, Übelkeit und Erbrechen, starke Müdigkeit und ein schlechtes inneres Gefühl. Andere hingegen können es auch gut vertragen und man wird wacher, ist aber noch in einem sehr entspanntem Modus und man hat starken Redefluss. Pappmaul und Fressanfall bleiben trotzdem erhalten

Es kommt drauf an wie du es verträgst...wenn du beides relativ gut verträgst ist des alles kein problem...trotzdem is es so dass du zuerst kif fen sollst und dann trinkst... ich weiß zwas nicht warum aber es ist besser... wenn ich erst kif fe und dann trink...dann hab ich am nächsten tag kein kater und ich muss auch nicht kot zen und so...egal wie viel ich trink...aber wenn ich erst trink und dann rauch dann gehts mir total sch ei ße den ganzen tag und den tag danach auch :D

"Gras auf alk dass schafft nur hulk
Alk auf Gras dass macht spaß"

Reagiert, wie auf beides im einzelnen, jeder unterschiedlich. Ich werde von Alkohol zB nicht hibbelig, sondern eher entspannt.

Alkohol überlagert die Wirkung von Cannabis. Du bist also nicht normal, sondern irgendwie... beides. Ange-/betrunken und stoned.

Wie man reagiert, kommt aber auch darauf an, was man zuerst zu sich nimmt. Erst Joint und dann Alkohol, andersrum kann einen bisschen fertig machen.

Was möchtest Du wissen?