Besatz für ein 126 Liter Aquarium?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

verantwortungsvoll wählt man den Besatz nach der AQ-Größe aus und besonders nach den Wasserwerten, wie sie bei dir aus der Leitung kommen (Gesamthärte, Karbonathärte, PH-Wert).

Nur, wenn diese Werte den Bedürfnissen der jeweiligen Fische entsprechen, können sie problemlos lange gesund leben.

Ansonsten muss man immer beachten, dass die unterschiedlichen Arten auch unterschiedliche Ansprüche an die AQ-Einrichtung stellen: manche mögen viel freien Schwimmraum, andere ein dicht bepflanztes Aquarium, und die Vergesellschaftung untereinander klappt auch nicht immer wirklich gut.

Sehr sinnvoll ist es daher immer, sich Fische auszusuchen, die auch in der Natur gemeinsam miteinander schwimmen, denn dann passen auch die Ansprüche.

Natürlich gibt es Arten, die eine sehr breite Palette an Wasserwerten tolerieren, dazu gehören z.B. Platys, Zebrabärblinge, Bitterlingsbarben, etliche Salmlerarten, z.B. Scharze Neon oder Kupfersalmler.

Persönlich finde ich es immer sehr viel schöner, nur eine Art zu pflegen, davon aber eine große Gruppe, z.B. eine Gruppe Zebrabärblinge. Und dazu - als Eyecatcher - eine Art, die als Pärchen leben muss, z.B. ein Pärchen Honigguramis oder ein Pärchen Makropoden (Paradiesfische). Oder eine Gruppe Schwarze Neon und ein Pärchen Afrikanischer Schmetterlingsbuntbarsche (die allerdings aus verschiedenen Kontinenten kommen, trotzdem wunderbar zu vergesellschaften sind).

Bitte informiere dich vor dem Kauf ausreichend und vertraue nicht den Verkäufern im Zooladen. Die wollen, wie es ihre Berufsbezeichnung verrät, verkaufen, und zwar möglichst viel. Meist völlig egal, ob die Fische passen oder nicht.

Folgende Vorgehensweise ist sinnvoll: in den Laden gehen, bewaffnet mit Zettel und Stift, die Namen der Fische aufschreiben, die einem gefallen, dann daheim das Internet befragen, welche Ansprüche diese Fische stellen.

Das geht wunderbar auf der Seite

www.aquariumguide.de

oder auch

www.zierfischverzeichnis.de

Gutes Gelingen

Daniela

Vielen Dank für diese ausführliche und kompetente Antwort

2

Hallo

Für das Problem, dass du deine Wasserwerte noch nicht messen könntest, weil das Becken nicht steht gibt es eine einfache Lösung:

Falls du Wasser mit einer nicht sehr geringen Wasserhärte hast (fast immer so) und das Wasser nicht aufbereiten willst (das würde ich einem Anfänger nicht unbedingt raten) werden die Wasserwerte deines zukünftigen Aquariums dem Wasser aus der Leitung stark ähneln.

Deshalb ist es im Moment sehr aussagekräftig, wenn du dir und uns die Trinkwasseranalys deines Wasserversorgers (such
"Trinkwasseranalys Ort XY") ergoogeln könntest. Das wichtigsten Charakteristika deines Wassers und ob man ggf. bestimmte Fische ohne Wasseraufbereitung ausschließen muss sind daran sehr leicht zu erkennen.

Wenn du danach schon vor der Einrichtung eine Idee gewinnst welche Fische es werden sollen kannst du bei der Einrichtung auf etwaige Sonderwünsche eingehen.

PS auch interessant wären die Abmessungen des Beckens, denn nicht nur die Literzahl sagt etwas über die Beckengröße aus.

Hier ist mal eine Übersicht der Fische und deren Eigenarten.

http://www.aquarium-guide.de/black_molly.htm

Du solltest als Anfänger auf den Schwierigkeitsgrad achten. Sowie die Gesellschaft untereinander.

Nicht jeder Fisch verträgt sich mit den anderen.

Aquarium Anschaffungskosten?

Hallo zusammen! Und zwar hab ich mir überlegt, ein Aquarium zu kaufen. Es muss kein großes sein, ein mitteleres bis kleines wäre schon ausreichend.

Jetzt meine Frage: Wie hoch sind die Anschaffungskosten unterm strich? Mit Fischen, mit Aquarium, Filter, alles was dazugehört.

...zur Frage

pH-Wert im Aquarium steigt

Mein 60l Aquarium läuft seit 5 Monaten. Ich habe es erst 1 Monat ohne Fische einlaufen lassen. Der momentane Besatz sind 4 Indische Zwergkugelfische. Ich bin seit ca. 7 jahren Aquarianer, aber ich habe noch nie erlebt, dass der pH-Wert in einem eingelaufenen Aquarium steigt. Vor 2 Wochen war er noch ganz normal auf 7.0 aber jetzt ist er inzwischen auf 8.0 gestiegen.

Kann es sein, dass der pH-Wert wegen den schneckenhausteilen, welche meine Kugelfische übrig lassen steigt und was kann ich machen, damit er wieder sinkt ohne Chemie ins wasser zu kippen? Ich bin über jede Antwort mehr als dankbar.

...zur Frage

Aquarium, was brauche ich alles (Tipps)?

Ich will mir unbedingt ein Aquarium kaufen.
Es darf aber nicht zu groß sein auf Grund meines geringen Platzes in meinem Zimmer.
Ich habe absolut keine Ahnung was man braucht etc.

Mit wie viel muss ich für ein kleines Aquarium rechnen ? am besten gleich ein Anfänger-Set mit Pumpe & alles mögliche drin.

Meine Frage an die Fischexperten xD

  • Wie viel muss ich rechnen für ein kleines Aquarium mit allen drum & dran (am besten nicht die luxuriösesten Teile)
  • Ist ein Aquarium (die Pumpe / Licht kp) sehr laut ?
  • Stinkt dieses sehr doll ?
  • Gibt es was worauf ich dringend achten muss ?
...zur Frage

Aquarium Ausströmer, wozu?

...zur Frage

Kann ich mir noch moschusschildkröten kaufen

Hallo ich bin Besitzer eines 126l aquarium mit vollenden Besatz

10x Armanogarnelen 10x Metallpanzerwelze 12x normale Neons 2x weibliche Kampffische.

Ich habe vor kurzem Schnecken mit rein getan zur Säuberung meines aquariums.

Nun habe ich gelesen dass die moschusschildkröten diese Schnecken essen würden.

Außerdem möchte ich noch wissen,

Was die Schildkröten fressen? Wie die Lebensbedingungen sind? Sind die moschusschildkröten bodenbewohner oder nicht? Vertragen sich die Schildkröten mit meinen Bewohnern oder werden die zu den Schnecken noch gegessen?

Vielen Dank für die Information.

Gruß Björn

...zur Frage

Was sind das für weiße Pünktchen im Wasser?

Moin, ich habe gerade in meinem Aquarium einen ''springenden'' weißen Punkt gesehen, der durch das Wasser zuckte. Jetzt mache ich mir Sorgen, dass die eingeschleppten Schnecken eine Krankheit mirgebracht haben... Was könnte das sein?

P.S. Ich habe vorhin einen Teilwasserwechsel gemacht, könnte das Lebewesen auch aus der leitung gekommen sein?

Danke schonmal, euer pascalbaehr

---Daten zu meinem Aquarium:---

126 Liter

Pflanzen: Leicht Gefleckter Froschlöffel, Hemianthus, Pogostemon, Echinodorus parviflorus, Ophiopogon ''Kyoto'', Wassernabel, kleine Ambulia, Cryptocoryne beckettii, Mayaca fluviatilis

Besatz: Blasenschnecken (eingeschleppt durch Pflanzen), sonst noch nichts

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?