Besatz fische?

 - (Tiere, Fische, Aquarium)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

ich habe selbst einige Jahre nur guppy’s gehalten. Wie lange hast du denn deine schon? Würdest du sie bereits einige Monate haben, hätten die sich, wenn du Weibchen hast, bereits vermehrt, also bitte keine Fische dazusetzen, das werden automatisch mehr!

einige Pflanzen würde ich dir jedoch auch empfehlen, guck doch mal nach einer Stärkeren Lampe und Javafarn oder auch Amazonas Schwertpflanzen - beides sehr leicht zu pflegende pflanzen. Die Schwertpflanzen könntest du auch bei relativ wenig Licht noch halten, funktioniert bei mir jedenfalls auch.

und deine Pflastik deko bitte durch Holz ersetzen, das braucht dein Wels für die Verdauung, darum „knabbert“ er das so ab. Ohne Holz wird er im schlimmsten Fall nicht lange leben.

du schaffst das schon! Viel Glück mit dem Hobby!

  • beim ersten Becken haben wir doch alle massive Fehler gemacht, aber entweder das Hobby aufgegeben, oder, wie ich es auch dir rate, unser Becken langsam aufgebessert.

deine Eltern wollen sicher auch, dass du die Tiere artgerecht hältst, also frag doch einfach mal, ob sie dir aus einem zooladen ein paar Pflanzen Und eine Mangrovenwurzel oder Morkienwurzel mitbringen können, ist garnicht so teuer, die Wurzel je nach Größe ca 10€, einige Pflanzen nochmal 10€. Das dürfte kein Problem sein!

Achja und so viele Filter und ausströmer braucht dein Becken weil regelmäßigen wasserwechseln übrigens nicht😊

alles gute und noch viel Glück! 👍🍀

nächste Schritte wären übrigens

-Kies durch Sand ersetzen

-eigenes Taschengeld dazuverdienen durch guppy Nachwuchs Abgabe über eBay kleinanzeigen

-regelmäßige Tests der Wasserwerte

-eventuelles selektieren der guppy’s um eine schöne Farbe zu erreichen

  • wenn du z.b. buchen im Garten hast, nimmt dein Wels im Herbst auch gerne ein getrocknetes braunes Buchenblatt, desinfiziert auch etwas durch die Huminstoffe und ist einfach nur super, belies dich doch mal dazu, daran könntest du auch noch Freude haben!

Muss aber nicht alles sofort sein, aber bitte auf jeden Fall mit Wurzel und Pflanzen anfangen 👍

Bevor du an weitere Fische denkst, solltest du erst einmal dafür sorgen, dass dein Aquarium auch ein wirklich passendes Lebensumfeld für die Fische wird.

Zuerst sollte das ganze Plastikzeug aus dem Wasser. Auch, wenn es angeblich für die Aquaristik hergestellt wurde, so geben diese Teile jede Menge Weichmacher und auch Farbe ans Wasser ab - sehr schädlich für die Fische.

Dann solltest du große Mengen an Pflanzen besorgen und einpflanzen. Mindestens 2/3 des Bodens sollte dicht bepflanzt werden.

Außerdem muss das Blubberzeug raus, denn es bewegt die Wasseroberfläche zu stark, dadurch wird das ohnehin sehr wenige Co2 aus dem Wasser geblubbert. Ergo: die Pflanzen wachsen nicht vernünftig und der PH-Wert steigt hoch in den alkalischen Bereich - das vertragen die meisten Fische gar nicht.

Und wenn dann das Aquarium gut läuft, die Pflanzen wunderbar wachsen - dann solltest du mal die Wasserwerte = Gesamthärte, Karbonathärte und PH-Wert messen und deine deine Frage noch einmal stellen.

Dann kann man dir auch verantwortungsvoll Fische empfehlen. So geht das nicht, denn sie würden nicht lange leben.

Was meinst du genau mit Plastikzeug ?

0

Hi

Ich würde einfach noch 5 Guppyweibchen dazusetzen und mir die Vermehrung ansehen. Die Sache mit dem "wohin mit dem Nachwuchs" stellt sich nicht, wenn man ihn einfach behält, das geht.

Dein Wels sollte sowas https://www.ebay.de/itm/Aquarium-Keramik-Tankrohr-Zucht-Versteck-Tube-Hohle-Garnelen-Terrarium-Zubehor/143659367823?_trkparms=aid%3D555018%26algo%3DPL.SIM%26ao%3D2%26asc%3D225116%26meid%3D8f387dde6baa40cd8ba8fe9b53007d0d%26pid%3D100677%26rk%3D3%26rkt%3D30%26mehot%3Dnone%26sd%3D392007594323%26itm%3D143659367823%26pmt%3D1%26noa%3D0%26pg%3D2386202%26algv%3DSimplAMLv5PairwiseWeb&_trksid=p2386202.c100677.m4598

....und sowas....

https://www.interaquaristik.de/Deko-Kies/Wurzeln/Echtes-Moorkienholz-Groe%C3%9Fe-1-ca-300-650-g/a-10128

....bekommen damit er mehr Gegenstände zum drunterliegen hat bzw. überhaupt noch welche wenn er wächst.

Die Vermehrung der Guppys ist interessanter als verschiedene andere Fische die nicht so gut zu den Guppys passen.

Warum hast du denn 2 Filter und 2 Luftausströmer?

Sicher dass die Beleuchtung ok ist, sieht dunkel aus + Pflanzen sind nicht so schön. Liegt aber zt. auch an den Pflanzen die sind zt. anspruchsvoll. Würde einige sehr anspruchslose Pflanzen, ggf. auch Schwimmpflanzen, nachkaufen.

Wenn du dich nicht um die Abgabe der Jungtiere kümmerst, ist dein Becken innert kürzester Zeit dramatisch überbesetzt!

0
@Grobbeldopp

Natürlich halten eine menge leute Guppys, aber es machen auch eine Menge Leute grosse Fehler bei der Halrung von Zierfischen.

0
@AryaSaphyra

Ja, aber wirklich, ist dir klar wie die Haltung bei ernsthaften Haltern oft aussieht von der Besatzrichte her?

Das sind keine Fehler, das ist normale Praxis.

Es gibt keinen Grund, jemanden anzupissen der sein Becken mit Guppys volllaufen lässt, solche Becken mit 1 Guppy pro Liter und mehr funktionieren einwandfrei.

Man kann die nicht abgeben, dann müsste man gesamtgesesellschaftlich, das meine ich völlig ernst, ein exponentielles Wachstum an Guppybecken haben.

Guppyhaltung ist möglich und leicht, ohne Abgeben.

0
@AryaSaphyra

Das Vermehren vo Guppys in einem Becken ist kein Fehler, der Fehler liegt darin dass man Leuten erzählt, dass man das nicht tun darf wegen Überbesatz.

Ein 112 l Becken mit 100 + Guppys ist kein Fehler, sondern artgerechte Tierhaltung

0
@AryaSaphyra

Und was ist die Alternative?

Man kann keine Guppys halten

oder

Man muss alle 2 Jahre neue Guppymännchen kaufen (die man dann wegen "geringem Besatz" zu dünn hält, die sich nicht vermehren dürfen, und wer nimmt die Weibchen? Bleibt nur umbringen.

0

Ok, wir haben einen neuen Sieger in der Kategorie "Wie schaffe ich es, alles falsch zu machen?"

In diese Plastiklandschaft passen nur Plastikfische.

Die Farbe kommt auf den Kies, indem die Steinchen mit buntem Plastik ummantelt werden.

Das Spongebobzeugs ist auch aus Plastik.

Da es sich Durchweg um Kunstharz handelt, ist es zwar (im Gegensatz zur unvermeidlichen Aquariumtrechnik) frei von den von dsupper angesprochenen Weichmachern, aber es ist nicht unbegrenzt alterungsbeständig und so lange es neu ist, machen Reste von Formentrennmittel gerne mal Probleme. Wenn es altert, verliert es seine Abriebfestigkeit, das Ergebnis ist Mikroplastik im Aquarium und im Verdauungstrakt der Tiere. Besonders davon betroffen ist der Antennenwels, aber auch die Guppys lutschen auf der Suche nach Futter alles ab und nehmen lose Plastikparikel auf.

Offensichtlich hilft Dir auch massiver Technikeinsatz nicht, die Pflanzen in den Griff zu bekommen. Mit gesunden, schnell wachsenden Pflanzen würde allein der Aquaball Filter reichen, um in dem Becken 150 Guppys zu halten.

In den Kies gepflanzte Anubias gehen übrigens kaputt, weil die Rhizome im Kies verfaulen.

hallo. fische? erstmal pflanzen! sorge damit auch für ein gleichgewicht

Was möchtest Du wissen?