Beryllium im Autobau?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beryllium ist ein Erdalkalimetall!

Leichtmetalle wären: Aluminium(Al), Gallium(Ga), Indium(In), Zinn(Sn), Thallium(Tl), Blei(Pb), Wismut(Bi) und Polonium(Po). Das alles sind Leichtmetalle.

Erdalkalimetalle sind: Beryllium(Be), Magnesium(Mg), Calcium(Ca), Strontium(Sr), Barium(Ba) und Radium(Ra).

Ist wegen Protest von Ferrari in der Formel1 verboten. Mercedes wollte/ hat ihn kurze Zeit in der Motorherstellung verwendet.

.

Im McLaren-Mercedes wurde der Stoff eine Weile in der Motorherstellung verwendet. Ferrari protestierte, da der Stoff stark gesundheitsgefährdend ist, seitdem ist das auch in der Formel1 verboten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Beryllium#Verwendung

Danke für die Info! Gruß

0

Was möchtest Du wissen?