Berwerbung um ein Praktikum

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe bereits ein zweiwöchiges (dreimonatiges etc.) Praktikum in X als Y absolviert und habe von daher schon Erfahrung mit ......

PS: Den Teil mit Erfahrung weglassen, wenn es nichts mit Erziehung zutun hat. Kannst ja nicht schreiben, dass du ein Praktikum als Erzieherin machen willst und das damit untermauerst, dass du dich gut mit Bohrmaschinen auskennst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da findest du eigentlich alle Infos zu bei Google. Wenn du möchtest, kann ich am Ende aber gerne noch mal drüberlesen und dir ein Feedback geben. Ich habe da schon viel Erfahrung mit. Schreib mir dafür einfach eine persönliche Nachricht.

Wichtig:

  • Formalia (Seitenränder, Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik usw.)

  • Am Anfang so etwas wie "vielen Dank für das freundlichen Telefonat und die Möglichkeit, mich bei Ihnen für ein Praktikum als Erzieherin zu bewerben", bitte vorher auch auf jeden Fall mal anrufen, damit du einen Ansprechpartner mit Namen kennst, den du dann im Anschreiben direkt ansprechen kannst (notfalls Namen diktieren lassen, das ist weniger peinlich als den Namen im Anschreiben falsch zu schreiben!)

  • Warum willst du genau dort hin und nicht zu einer anderen Kindertagesstätte? Was ist so toll daran (bitte nicht das Argument, dass du nah dran wohnst, das kommt so rüber, als wärst du faul); hier kannst du dann schreiben, dass du schon mal ein Praktikum dort gemacht hast, und dass es dir sehr gut gefallen hat, dass du aber noch mehr Einblicke in die Arbeitswelt einer Erzieherin erhalten möchtest und deshalb noch ein Praktikum machen möchtest. Schreib ruhig auch dazu, dass du mal Erzieherin werden möchtest!

  • Warum willst du Erzieherin werden? Dort kannst du einige Soft-Skills verstecken (also nicht schreiben "ich komme gut mit Kindern klar", sondern "mir bereitet der Umgang mit Kindern, beispielsweise beim Babysitting in der Nachbarschaft, viel Freude").

  • Hobbys sind auch ganz interessant, allerdings sollten sie möglichst auch etwas positives über dich aussagen (z.B. kommen Mannschaftssportarten gut an, da dies zeigt, dass du teamfähig bist)

  • netter Schluss

  • handgeschriebene Unterschrift

Im Lebenslauf (tabellarisch) macht sich ein Foto (meist rechts oben) ganz gut, auch wenn es nicht mehr Pflicht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im internet stehen komplette Bewerbungen, von Personen wo es ums selbe Thema geht.

am besten schreibst du die Sachen auf die du sehr kannst und deine Charackter Eigenschaften und sagt dann noch das du dies in einem Praktikum schon unter Beweis gestellt hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?