Beruht der Film mirrors auf wahren tatsachen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist ein Horrorfilm. Horrorfilme basieren grundsätzlich nicht auf wahren Begebenheiten.

MTbear 24.04.2012, 17:50

Diese Aussage stimmt so aber auch nicht. Es gibt Horrorfilme wie "Amityville Horror" die auf wahre Begebenheiten aufgebaut sind.

0
PatrickLassan 25.04.2012, 13:01
@MTbear

Das wird behauptet, weil die Filme auf einem angeblichen 'Tatsachenbericht' beruhen. Die übernatürlichen Phänomene sind jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach erfunden:

Die handelnden Personen haben wirklich existiert, der mehrfache Mord hat stattgefunden, und die Lutzes haben in dem Haus gewohnt. Der Spuk-Anteil der Geschichte wurde jedoch angeblich von George Lutz und William Weber, Ronald DeFeos Anwalt, erfunden, teils um Geld zu machen, teils um ein neues Verfahren für DeFeo zu erreichen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Amityville_Horror_%E2%80%93_Eine_wahre_Geschichte

Übrigens: 'Grundsätzlich' ist etwas anderes als 'generell', grundsätzlich heißt, dass es Ausnahmen gibt.

0

Nein. Ich hatte auch lange Zeit Angst wegen dem film ud ich muss zugeben, ichc habe immernoch Paranoias, vor allem wenn ich dusche. :D Was mir geholfen hat war, mir klar zu machen woraus Spiegel gemacht werden und dass das gar nciht möglich ist.

Ja na klar! In meinem Spiegel wohnen auch Menschen die gelegentlich versuchen mich abzumurksen. Aber man gewöhnt sich dran. Ohne Witz? Nein! Wie soll das denn bitte wahr sein?!

Was sind denn bitte wahre Tatsachen? Eventuell wahre Begebenheit? Dann würde ich sagen: "Ja, es gibt Menschen"

Nein. Ich glaub ne genauere Antwort benötigst du nicht.

Was möchtest Du wissen?